Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Jugendliche ausgeraubt - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein bisher unbekannter Täter überfiel am Samstagabend (26.05.) zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche und raubte ihre Mobiltelefone.

    Die beiden Jugendlichen waren um 20.15 Uhr zu Fuß unterwegs auf dem Clarenbergweg in Richtung Jugenddorf. Plötzlich tauchte hinter ihnen ein älterer Jugendlicher auf. Er forderte sie auf stehen zu bleiben. Die beiden ignorierten das und gingen weiter. Der Täter rannte jedoch hinter ihnen her und packte sie an ihren Schultern. Mit den Worten "Tut mal Handys her" forderte er ihre Mobiltelefone. Als die beiden sich weigerten, wurde der Täter handgreiflich und schlug dem 14-Jährigen ins Gesicht. Schließlich gaben sie ihm die Mobiltelefone, eine Geldbörse und einen i Pod. Anschließend trat der Täter dem 14-Jährigen in den Rücken. Dann flüchtete er in Richtung Frechen-Bahnhof. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Jugendlicher, südländischer Typ, ca. 16 - 17 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, schwarze, kurze, hoch gegelte Haare, bekleidet mit einem schwarz-weiß gestreiften Sweat-Shirt und langer, schwarzer Sporthose. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder den Vorfall beobachtet haben, sich mit dem Regionalkommissariat Kerpen in Verbindung zu setzen, Tel. 02237-973020.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: