Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von CSU-Landesgruppe mehr verpassen.

07.08.2002 – 14:42

CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Schmidt: Was gilt nun bei der Finanzierung?

    Berlin (ots)

Zur Ankündigung des Bundesverteidigungsministers
Struck, im Haushalt 2003 für die Finanzierung der Bundeswehr"etwas
mehr rausschlagen" zu können, erklärt der außen- und
verteidigungspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen
Bundestag, Christian Schmidt:
    
    Der neue Verteidigungsminister gibt sich großzügig. Er werde im
neuen Haushalt für die Bundeswehr "etwas mehr rausschlagen". Noch vor
wenigen Tagen behauptete Struck, die Bundeswehr sei mit dem
Haushaltsentwurf 2003 der Bundesregierung genügend versorgt - auch,
weil er selbst als damaliger SPD-Fraktionsvorsitzender dazu
beigetragen hatte, seinem glücklosen Vorgänger den Geldhahn
zuzudrehen. Nun beruft er sich auf seine guten Beziehungen zu den
Haushältern, um die Finanzen der Bundeswehr etwas aufzupeppen.
    
    Struck verwechselt wohl seine Rolle als Verteidigungsminister mit
der Rolle eines guten Onkels, der sich für die Aufbesserung des
Taschengeldes seines Patenkindes bei deren Eltern einsetzen will. Die
von Rot-Grün chronisch unterfinanzierte Bundeswehr braucht aber keine
gönnerhaften Possen, sondern eine seriöse Finanzierung.
    
    
ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:

CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
Pressestelle
Tel.: 030/227 - 5 21 38 / - 5 24 27
Fax: 030/227 - 5 60 23

Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell