Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DIE ZEIT
Keine Meldung von DIE ZEIT mehr verpassen.

30.06.2004 – 17:53

DIE ZEIT

54er Weltmeister attackiert DFB
Schäfer: Sie haben uns links liegen lassen

    Hamburg (ots)

Hans Schäfer übt harte Kritik am Umgang des Deutschen Fußballbundes (DFB) mit den Mitgliedern der Weltmeistermannschaft von 1954. Schäfer, damals Linksaussen im deutschen Team, sagt in einem Interview mit der ZEIT: "Der Anfang war unser Sieg 1954. Alles hat sich plötzlich interessiert für den deutschen Fußball. Ich frage die Verantwortlichen beim DFB: Was habt ihr mit uns gemacht? Uns habt ihr alle paar Jahre zum Essen eingeladen, eine Erbsensuppe ohne Brötchen - und Ende!" Deshalb schlage er die Gründung eines Fonds bei der "Sepp-Herberger-Stiftung" vor, in den der DFB einzahle.          Mit Blick auf die Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum des "Wunder von Bern" sagt Hans Schäfer: "Wenn das so ein Wunder war und wenn das so wichtig für Deutschland und den DFB war, dann habt ihr doch jetzt ne' Chance, ein bisschen was gutzumachen und für die Jungs was zu tun." Er wisse, was seinen Mannschaftskameraden von damals vor allem fehle: "Die brauchen alle Geld."          Aus Verbitterung über das Verhalten des DFB hatte Schäfer seit Jahren keine Interviews mehr gegeben. Er hatte sich auch jetzt im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten nicht in der Öffentlichkeit gezeigt.          Das komplette ZEIT-Interview der Meldung (ZEIT Nr. 28 mit     Erstverkaufstag am Donnerstag, 1. Juli 2004) stellen wir Ihnen     gerne zur Verfügung.


ots Originaltext: DIE ZEIT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse, DIE ZEIT Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit, (Tel.: 040/ 3280-217, Fax: 040/ 3280-558,
E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell