Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von DIE ZEIT

25.06.2003 – 09:59

DIE ZEIT

Wissen schlägt Intelligenz

    Hamburg (ots)

"Defizite in der Intelligenz können durch
Vorwissen offensichtlich wettgemacht werden", sagt die Lernforscherin
Elsbeth Stern vom Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
und Mitautorin einer neuen Studie der Universität Graz, der ZEIT.
    
    Für die Studie wurden 31 berufserfahrene Taxifahrer der Stadt Graz
aufgrund ihres Intelligenzquotienten in eine stärkere und eine
schwächere Gruppe aufgeteilt. Alle Taxifahrer bekamen die gleiche
Straßenroute vorgegeben. Unter Zeitdruck mussten sie entscheiden, ob
bestimmte Straßennamen auf dieser Route liegen oder nicht. Dabei
wurde ihre Gehirnaktivität gemessen. Das Ergebnis zeigt, dass die
weniger intelligenten Taxifahrer ihr Gehirn nicht stärker
beanspruchen als ihre Kollegen.
      
    Damit widerspricht die Grazer Studie früheren Untersuchungen, dass
intelligentere Menschen ihr Gehirn beim Lösen schwieriger Aufgaben
weniger stark beanspruchen, als Menschen mit niedrigerem
Intelligenzquotienten. "Wissen schlägt Intelligenz", sagt die
Kognitionspsychologin Stern der ZEIT.
    
    
    Das komplette ZEIT-Interview (DIE ZEIT Nr. 27, EVT 26. Juni 2003)
    dieser Meldung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
                                                                
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei
Elke Bunse
DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 / 3280 - 217
Fax:        040 / 32 80 - 558
E-mail: bunse@zeit.de

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell