DIE ZEIT

Bundesweiter Vorlesetag am 26. November 2010: Richard von Weizsäcker, Jens Lehmann, Nena, Til Schweiger und Wolfgang Joop - sowie viele andere engagierte Vorleserinnen und Vorleser - machen mit!

Hamburg (ots) - DIE ZEIT und die Stiftung Lesen mobilisieren auch in diesem Jahr viele Prominente und Privatpersonen für den bundesweiten Vorlesetag, der am 26. November stattfindet. Gemeinsam mit dem Hauptpartner Deutsche Bahn laden die Veranstalter alle Menschen dazu ein, an diesem Tag Kindern Geschichten vorzulesen - in Kindergärten, Schulen, Bibliotheken und Buchhandlungen. Jeder kann mitmachen - einzige Voraussetzung: Der Spaß am Vorlesen! Unter www.vorlesetag.de können sich alle Bücherfreunde anmelden und finden viele hilfreiche Hinweise für die Organisation einer Vorlesestunde sowie Vorlesetipps. In diesem Jahr beteiligen sich wieder viele prominente Persönlichkeiten für die größte Vorleseaktion Deutschlands: von Richard von Weizsäcker über Wolfgang Joop und Nena, bis zu Gerhard Delling, Jens Lehmann, Peter Klöppel und Andreas Türck. Auch in diesem Jahr haben wieder viele Politikerinnen und Politiker ihr Mitwirken bereits in Aussicht gestellt.

Der ehemalige Nationaltorhüter Jens Lehmann bedauert, dass viele Kinder heute nicht mehr zum Buch greifen und betont die Bedeutung des Lesens: "Es regt die Fantasie an und steigert die Konzentrationsfähigkeit, darüber hinaus stärkt es die sprachlichen Fähigkeiten als Grundpfeiler unserer Kultur." Schauspieler Til Schweiger sagt zu seinem Engagement: "Kindern vorzulesen finde ich total wichtig, weil sie dadurch Fantasie und Kreativität entwickeln können". Und Nachrichtenmoderator Peter Klöppel meint: "Ich engagiere mich sehr gerne für den Vorlesetag, denn wer aus Büchern vorliest, eröffnet Kindern neue Welten, erweitert ihren - vielleicht sogar den eigenen - Horizont, und verhilft der Welt zu mehr 'belesenen' Menschen. Und mal ganz ehrlich: nichts ist einfacher, als vorzulesen!"

Ziel des bundesweiten Vorlesetags, der in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet, ist es, Freude an Literatur zu wecken, Lesekompetenz zu fördern und Bildungschancen zu eröffnen. Anmeldeschluss ist der 25. Oktober 2010. DIE ZEIT verlost unter allen angemeldeten Vorlesern 50 ZEIT Kinderfilm-Editionen. 1.000 Vorleser werden in der ZEIT-Ausgabe vom 25. November namentlich genannt.

Weitere Informationen: www.vorlesetag.de

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter presse.zeit.de.

Pressekontakt:

DIE ZEIT, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Johanna Schacht
Buceriusstraße, Speersort 1
20095 Hamburg
Telefon: (040) 32 80-1127
Fax: (040) 32 80-558
E-Mail: johanna.schacht@zeit.de

Stiftung Lesen, Pressestelle
Christoph Schäfer
Römerwall 40
55131 Mainz
Telefon: (06131) 2 88 90-28 / -16
Fax: (06131) 230333
E-Mail: christoph.schaefer@StiftungLesen.de

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: