DIE ZEIT

Künstler Thomas Demand gestaltet ZEITmagazin-Cover

Hamburg (ots) - Thomas Demand, einer der renommiertesten Fotokünstler der Gegenwart, hat das Doppelcover des aktuellen ZEITmagazins gestaltet. Das Thema der Titelgeschichte ist eine Nahaufnahme seines Jahrgangs 1964, dem geburtenstärksten seit Bestehen der Bundesrepublik.

"Als Vorlage habe ich ein altes Dia verwendet, das mein Vater von meinem Kinderzimmer gemacht hat", sagte Demand, der seine Motive aus der Wirklichkeit bezieht, sie reduziert und verändert, aus Papier nachbaut und anschließend fotografiert.

Demand sagte, er habe lange gebraucht, um zu verstehen, wie sehr seine Arbeit von seinem Geburtsjahr geprägt wurde. Der Text einer amerikanischen Kuratorin war der Auslöser: "Aufgewachsen in den siebziger Jahren, ein Kind des Westens, Wirtschaftswunder, RAF, Einführung des Farbfernsehens", habe darin gestanden. "Beim ersten Mal wusste ich nicht, was ich dazu sagen sollte." Und dennoch: "Daraus hat sich die Ausstellung Nationalgalerie entwickelt, die jetzt in Berlin gezeigt wird", sagte Demand, der damit einen Blick auf sein Land wirft.

"Nationalgalerie", die Ausstellung von Thomas Demand, ist vom 18. September an in der Berliner Neuen Nationalgalerie zu sehen.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter presse.zeit.de .

Pressekontakt:

Elke Bunse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 / 32 80 - 344
Fax: 040 / 32 80 - 558
E-Mail: elke.bunse@zeit.de

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: