PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DIE ZEIT mehr verpassen.

24.10.2007 – 10:25

DIE ZEIT

Oskar Lafontaine kein Fall mehr für den Verfassungsschutz

Hamburg (ots)

Die Akte Oskar Lafontaine im Saarländischen
Landesamt für Verfassungsschutz ist vor wenigen Wochen geschlossen 
worden, berichtet die ZEIT. Oskar Lafontaine, 64, Vorsitzender der 
Partei "Die Linke", wurde im Jahr 2006 in eine amtliche Datei der 
Verfassungsschützer aufgenommen, weil die Linke aus der PDS 
hervorging, über die es immer wieder Hinweise auf 
verfassungsfeindliche Tendenzen gegeben hatte. In der Akte Lafontaine
wurde unter anderem vermerkt, er sei auf einer linksextremistischen 
türkischen Kundgebung in Deutschland aufgetreten und habe beim 
Politischen Aschermittwoch im saarländischen Wallerfangen mitgemacht.
Weil diese Erkenntnisse als nicht sehr sachdienlich erschienen, 
entschied das saarländische Innenministerium als übergeordnete 
Behörde schließlich, das Amt für Verfassungsschutz solle die Akte 
Lafontaine schließen.

Pressekontakt:

Den kompletten ZEIT-Text der ZEIT Nr. 44 vom 25. Oktober 2007 senden
wir Ihnen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke
Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.:
040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: DIE ZEIT
Weitere Storys: DIE ZEIT