AOK-Bundesverband

Aufsichtsrat beruft zum 1. Oktober 2011 Vorstands-Duo des AOK-Bundesverbandes: Generationswechsel im Vorstand des AOK-Bundesverbandes

Berlin (ots) - Der Aufsichtsrat des AOK-Bundesverbandes hat heute Jürgen Graalmann (42) und Uwe Deh (44) zum Geschäftsführenden Vorstand des AOK-Bundesverbandes berufen. Sie werden ihre neuen Positionen am 1. Oktober 2011 übernehmen. Graalmann tritt damit die Nachfolge von Dr. Herbert Reichelt an, der dann in den Ruhestand geht. Uwe Deh übernimmt damit auch eine neue Aufgabe im Erweiterten Vorstand des AOK-Bundesverbandes, dem er als Vorstandsvorsitzender der AOK Sachsen-Anhalt bisher bereits angehört hatte.

Ab 1. Oktober 2011 ist Jürgen Graalmann verantwortlich für die Bereiche Politik und Kommunikation, Markt und Produkte, Recht sowie Services.

Uwe Deh wird zuständig für die Ressorts Versorgung und Verträge, Finanzen, Medizin, das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) sowie die EDV-Steuerung.

"Mit diesem Generationswechsel hat der Aufsichtsrat des AOK-Bundesverbandes rechtzeitig die Weichen gestellt für eine weiterhin erfolgreiche Vertretung der Interessen der AOK-Mitglieder und Beitragszahler gegenüber dem Gesetzgeber", erklärte Dr. Volker Hansen, Aufsichtsratsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. Zugleich arbeite der wettbewerbsorientierte AOK-Bundesverband auch zukünftig effektiv mit dem GKV-Spitzenverband zusammen.

"Der AOK-Bundesverband ist und bleibt für das AOK-System unverzichtbar", bekräftigte der alternierende Aufsichtsratvorsitzende Fritz Schösser. "Mit dem neuen geschäftsführenden Vorstand ist weiterhin eine qualifizierte und schlagkräftige Vertretung gegenüber der Bundespolitik, dem GKV-Spitzenverband und auch den Vertragspartnern der Gesundheitskasse gewährleistet. Darüber hinaus steht der AOK-Bundesverband für die Entwicklung neuer Versorgungsmodelle, die Markenpflege von AOK - Die Gesundheitskasse sowie für das Finanzmanagement und die Datenanalyse der AOK-Gemeinschaft."

Graalmann und Deh betonten nach ihrer Wahl, dass sie den AOK-Bundesverband weiter als dienstleistungsorientierten Interessenvertreter der AOKs positionieren und ausbauen wollen. Der Erweiterte Vorstand (EVS) des AOK-Bundesverbandes bildet als zentrales Gremium die strategische Plattform des AOK-Systems. Ihm gehören die Vorstandsvorsitzenden der 12 regionalen AOKs sowie der Geschäftsführende Vorstand des AOK-Bundesverbandes (künftig Jürgen Graalmann und Uwe Deh) an.

Pressekontakt:

Hinweis an die Redaktionen:
Weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.aok-presse.de
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle des AOK-Bundesverbandes:
Udo Barske
Pressesprecher
Tel.: 030 34646-2309
E-Mail: udo.barske@bv.aok.de

Original-Content von: AOK-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AOK-Bundesverband

Das könnte Sie auch interessieren: