BayBG

BayBG-Bilanz 2013/14: Zahl der Beteiligungspartner steigt auf 497 Unternehmen - GfK misst "Rekordverdächtige Kundenzufriedenheit"

München (ots) - Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft, hat sich in ihrem Geschäftsjahr 2013/2014 bei 99 Unternehmen mit 41,7 Mio. Euro neu mit Beteiligungskapital engagiert. Die Zahl der Beteiligungsunternehmen stieg auf 497 Unternehmen, in die die BayBG insgesamt 315,1 Mio. Euro investiert hat, so die BayBG bei der Vorstellung ihrer Jahreszahlen.

"Damit setzt sich der Trend zunehmender Neuabschlüsse weiter fort", resümierte Sonnfried Weber, Sprecher der BayBG-Geschäftsführung: Im Durchschnitt ist die BayBG, die stille und offene Beteiligungen von 10.000 Euro bis zu 7 Mio. Euro anbietet, mit 630.000 Euro pro Beteiligungsunternehmen engagiert. Die Beteiligungsnehmer realisieren mit 50.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 8,9 Mrd. Euro. Auch wenn die Banken derzeit Kredite offensiv vergeben, sieht sich die BayBG nicht als unmittelbare Konkurrenz zu den Kreditinstituten, sondern als deren Partner. "Beteiligungskapital ist kein Kredit, es hat eine ganz andere Qualität. Es steht ohne dingliche Sicherheiten im Risiko, erhöht die Bonität der Unternehmen und verringert so das Risiko der Banken. "Diese Vorteile wissen Unternehmen wie Banken zu schätzen", so Weber und zitiert die GfK-Imagestudie 2014, die eine rekordverdächtige Kundenzufriedenheit zum Ergebnis hatte: 75 Prozent würden die BayBG sofort weiterempfehlen, nur 2 Prozent äußerten sich kritisch. "Das ist einer der besten Werte", so die GfK, "den wir jemals gemessen haben".

Der Schwerpunkt der BayBG-Engagements lag auch 2014 wieder auf der Finanzierung von Wachstumsprojekten. Ein Rekordjahr hat der Bereich Unternehmensnachfolge realisiert, der für Management-Buy-outs (MBO) oder Management-Buy-ins (MBI) steht: 9 Mio. Euro wurden neu investiert.

Über BayBG:

Die BayBG ist einer der größten Beteiligungskapitalgeber für den Mittelstand. Mit ihren Beteiligungen und Venture Capital-Investments ermöglicht die BayBG Start-ups und mittelständischen Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung der Unternehmensnachfolge, die Optimierung der Kapitalstruktur sowie die Umsetzung von Turnaround-Projekten. www.baybg.de

Rückfragen:


josef.krumbachner@baybg.de, 089 122280-172

Original-Content von: BayBG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BayBG

Das könnte Sie auch interessieren: