Universität Koblenz-Landau

Zum Girls´ Day an die Universität in Koblenz - Pressemitteilung der Universität Koblenz-Landau

Zum Girls´ Day an die Universität in Koblenz

Ada-Lovelace-Projekt lädt Schülerinnen der Klassen 5 bis 12 ein

Der Girls' Day 2018, der bundesweite Zukunftstag für Mädchen und junge Frauen, findet am Donnerstag, 26. April 2018, statt. Das Ada-Lovelace-Projekt lädt interessierte Schülerinnen ab der 5. Klasse an den Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau ein: Sie können an einem Vormittag in die spannende Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik eintauchen.

2001 wurde die Veranstaltung ins Leben gerufen, um Mädchen ab den weiterführenden Schulen die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten im MINT-Bereich zu testen und neue Studienmöglichkeiten und Berufsfelder für sich zu erschließen. Das Ada-Lovelace-Projekt unterstützte diese Initiative von Beginn an und bietet auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programm für interessierte Mädchen und junge Frauen an. Begrüßt werden die Teilnehmerinnen durch Stephanie Justrie, die Leiterin des Ada-Lovelace-Projekts an der Universität in Koblenz.

Danach gehen die Teilnehmerinnen in die praktischen Workshops unter Anleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität und studentischen Mentorinnen. Dank der Unterstützung durch die Universitätsleitung und dem Engagement der Fachbereiche Mathematik/Naturwissenschaften und Informatik können insgesamt 120 Teilnehmerinnen aus acht verschiedenen Workshops wählen: Die Formate reichen vom Fräsen einer Handyhalterung, Einblicke in Geografische Informationssysteme (Verknüpfung räumlicher Informationen mit Sachinformationen durch computergestützte Darstellung) und Computational Social Science (computergestützte Vorhersage von Phänomenen aus Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft) über Mathematische Paradoxien bis hin zum Programmieren kleiner Lego-Roboter und dem Löten eines Platinen-Bausatzes.

Es gibt sowohl Angebote für jüngere Schülerinnen (5.-7. Klasse) als auch ältere Schülerinnen der Klassen 8-12.

Interessierte Mädchen, die Spaß daran haben, Dinge auszuprobieren und sich gern neuen Herausforderungen stellen, können sich über die Homepage des Girls´Day www.girls-day.de anmelden.

Über den Girls' Day-Radar ist die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, leicht zu finden. Hier können sich Interessierte für den gewünschten Workshop eintragen.

Ausführliche Infos zum Angebot des Ada-Lovelace-Projektes in Koblenz finden sich unter: www.ada-lovelace.com/koblenz

Finanziert wird das Ada-Lovelace-Projekt durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz sowie das rheinland-pfälzische Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Informationen zum Ada-Lovelace-Projekt

Das Ada-Lovelace-Projekt wurde 1997 auf Initiative des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend (MBFJ) an der Universität in Koblenz ins Leben gerufen. Seitdem engagieren sich Studentinnen und seit 2000 auch weibliche Auszubildende als Mentorinnen im Ada-Lovelace-Projekt, die von Beginn an durch Trainings bei ihrer Tätigkeit unterstützt werden. Die Mentorinnen informieren Schülerinnen über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten und erzählen von ihrem eigenen Weg. In Workshops und Arbeitsgemeinschaften arbeiten die Mentorinnen mit den Schülerinnen an konkreten technischen und naturwissenschaftlichen Aufgabenstellungen und fördern so das Selbstvertrauen der Mädchen im MINT-Bereich.

Mittlerweile verfügt das Ada-Lovelace-Projekt über zehn Hochschulstandorte in ganz Rheinland-Pfalz - davon zwei in Koblenz an Universität und Hochschule - mit etwa 180 aktiven Mentorinnen.

Ansprechpartnerin:

Dipl.-Päd. Stephanie Justrie

Projektleitung im Schwerpunkt Studium

Ada-Lovelace-Projekt

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261-287-1938

E-Mail: justrie@uni-koblenz.de

Internet: www.ada-lovelace.com/koblenz

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Tel.: 0261 287 1766
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 



Weitere Meldungen: Universität Koblenz-Landau

Das könnte Sie auch interessieren: