PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von WDR Westdeutscher Rundfunk mehr verpassen.

15.01.2007 – 15:19

WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, "Schön, schöner, ICH", dienstags, ab 06.02.2007 - vier mal 30 Minuten bei "daheim&unterwegs", 16.15 bis 18.00 Uhr Eine Serie von Melanie Weber und Ilka Meier

Köln (ots)

"Schönheit ist nichts ohne Ausstrahlung. Wer sich
schön fühlt , hat Ausstrahlung." Das ist das Motto von Stylist Uwe 
Schiechel.
In dieser vierteiligen Sfaffel steht der ausgebildete Visagist und
Friseur vor der Aufgabe, Paare rundum zu verschönern. Der erfahrene 
Stilberater ist bereits seit  zwei Jahren für "daheim&unterwegs" im 
Einsatz. Dort zeigt er, dass er nicht nur Stars wir Esther Schweins 
und Bettina Zimmermann verschönern kann: regelmäßig hilft er 
Zuschauern, sich besser zu kleiden und besser zu fühlen.
Aber vor jeder Verwandlung steht die Arbeit, denn Uwe Schiechel 
weiß, dass Kleider allein noch lange keine Leute machen. Also wühlt 
er sich durch Kleiderschränke, spricht mit Freunden und Bekannten der
Familie - und fördert viele verborgene Wünsche ans Tageslicht.
Folge 1 am 06.02.2007: Angelika Wenzel und Holger Andrees
Im ersten Teil dieser Staffel kümmert sich Uwe Schiechel um Angelika 
Wenzel und Holger Andrees. Die beiden liegen in Sachen Styling so gar
nicht auf einer Linie.  Angelika hält sich mit ihren 44 Jahren selbst
für ziemlich modeinteressiert und stilsicher. Und Holger weiß trotz 
seiner 44 Jahre überhaupt nicht, was ihm steht.
Er verlässt sich lieber in allen Lebenslagen auf seine Frau. Angelika
findet, dass Holger in den 80ern stehen geblieben ist. Und Holger 
hätte seine Angelika gerne viel eleganter. Mittendrin die sechs 
Kinder der beiden, die natürlich auch alle eine Meinung haben.
Also macht sich Styling-Experte Uwe Schiechel ans Werk. Schnell 
stellt er fest, dass Angelika doch nicht so stilsicher ist und auch 
dringend Hilfe benötigt. Er merkt aber auch, dass Holger Andrees sehr
wohl einen eigenen Mode-Geschmack hat - dass er sich nur trauen muss,
diesem zu vertrauen. Und so hilft Uwe Schiechel den beiden, über 
ihren Schatten zu springen und ihre Wünsche Wirklichkeit werden zu 
lassen...
Folge 2 am 13.02.2007: Francesca und Werner Ambacher
Im zweiten Teil der Produktion kümmert sich Uwe Schiechel um 
Francesca und Werner Ambacher. Die beiden sind eine explosive 
Mischung. Sie ist Sizilianerin und 33 Jahre alt,  er ist ein echt 
"kölsche Jung" und 50 Jahre alt. Die beiden sind seit 14 Jahren 
verheiratet - und mit dem Styling des anderen überhaupt nicht mehr 
zufrieden. Francesca findet, dass ihr Mann sich wie ein "alter Sack" 
kleidet, und Werner hätte seine Frau gerne viel "sexier". Leider weiß
er nur überhaupt nicht den Unterschied zwischen sexy und billig -  
das wiederum stört Francesca.
Und mittendrin die 8-Jährige Tochter Laura, die ihre Mama gerne 
mal so hätte wie "Popstars"-Sängerin Bahar und ihren Papa wie 
"Popstars"-Juror Detlef D! Soost.
Und so macht sich Uwe Schiechel auch hier ans Werk: Aus spießig 
macht er modern und zeigt Werner Ambacher, wie man auch mit 50 Jahren
jugendlich wirkt, ohne sich lächerlich zu machen.  Und Francesca 
Ambacher zeigt er, wie sie ihren Körper richtig betont. So bringt er 
die Eheleute einander wieder näher und zeigt den beiden, wie wichtig 
es ist, dem anderen richtig zu zuhören.
Folge 3 am 20.02.2007: Petra und Uwe Leopold
Heute kümmert sich Uwe Schiechel um Petra und Uwe Leopold. Bei den 
beiden prallen Welten aufeinander:  Petra Leopold ist 40 Jahre alt - 
fühlt sich aber wie 25. Für sie muss alles immer flippig sein. Uwe 
Leopold dagegen ist mit seinen 42 Jahren schon ziemlich gesetzt und 
bodenständig. Hauptsache alles schön schlicht, lautet sein Motto. 
Mittendrin die 14-Jährige Tochter Kim, die seit ihrem
1. Lebensjahr modelt, und für die Mode natürlich alles ist.
Schnell stellt Uwe Schiechel fest, dass Petra innerlich flippig ist, 
äußerlich aber gar nicht. Und Uwe Leopold sollte nicht immer auf stur
schalten, wenn seine Frau ihn gerne etwas jugendlicher hätte.
Und so hilft er den beiden sich nicht nur äußerlich, sondern auch 
innerlich wieder anzunähern -  und das nach 23 Jahren Ehe.
Folge 4 am 27.02.2007: Katja und Olaf Schatta
Uwe Schiechels  heutiger Auftrag: Katja und Olaf Schatta. Bei den 
beiden fliegen schon mal schnell die Fäuste - aber nur in sportlicher
Hinsicht. Sie ist Vize-Deutsche-Meisterin im Kick-Boxen, und er ist 
Vize-Europameister. Sport ist für die beiden alles, da liegen sie 
auch auf einer Linie. Aber in Sachen Styling sind sie mit dem Partner
überhaupt nicht mehr zufrieden. Olaf ist mit seinen 35 Jahren der 
bequeme Typ: Sweatshirt, Jeans, Turnschuhe - Hauptsache es passt. Und
Katja kleidet sich mit ihren 28 Jahren wie eine graue Maus. Trotz 
guter Figur macht sie gar nichts aus sich. Er vermisst bei ihr die 
Weiblichkeit und sie bei ihm die modische Raffinesse.
Also macht sich Styling-Experte Uwe Schiechel auf, aus dem 
Boxer-Paar ein richtig stylisches Paar zu machen. Olaf befreit er von
seinem Schlabber-Look, und Katja verhilft er zu mehr Weiblichkeit. 
Und er zeigt den beiden, wie sie sich künftig  gegenseitig helfen 
können, nicht nur im Sport mutig zu sein.
(umfangreiches Fotoangebot "schön, schöner, ich" unter 
www.ard-foto.de)
Redaktion: 	Holger Cappell

Pressekontakt:

Elke Kleine-Vehn
daheim & unterwegs
Funkhaus Düsseldorf
Tel.: 02 11/89 00-949
elke.kleine-vehn@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell