WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Pressemitteilung
Neuer Direktor für Produktion und Technik ist Heinz-Joachim Weber

    Köln (ots) - Neuer Direktor für Produktion und Technik wird Heinz-Joachim Weber. Der WDR-Rundfunkrat unter Vorsitz von Reinhard Grätz stimmte dem Vorschlag von Intendant Fritz Pleitgen zu. „Heinz-Joachim Weber ist der Richtige für die neu geschaffene Direktion Produktion und Technik. Er ist der Garant dafür, dass der WDR bei den tief greifenden, rasanten Entwicklungen im digitalen Bereich seine Führungsrolle behält“, sagte Reinhard Grätz. Weber leitet seit 1997 die Produktionsdirektion. WDR-Intendant Fritz Pleitgen erklärte: „Heinz-Joachim Weber ist durch seine Erfahrungen in Hörfunk und Fernsehen und durch sein Wissen um die spezifischen Anforderungen beider Medien für die Leitung der neuen integrierten Direktion in besonderer Weise geeignet. Mit ihm als künftigem Direktor für Produktion und Technik ist der WDR strategisch, technologisch und betriebswirtschaftlich bestens für die Anforderungen der Zukunft gerüstet.“

Von der Zusammenlegung der Technischen Direktion und der Produktionsdirektion werden rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen sein. Es handelt sich dabei um eines der größten Reformprojekte des WDR seit Jahrzehnten. Unter dem Dach der neuen Direktion werden alle programmbezogenen Produktions-, Technik- und Infrastrukturdienstleistungen zusammengefasst. Dazu gehört auch die bisher unter der Verantwortung der Verwaltungsdirektion stehende Abteilung Service Center Infrastruktur. Durch die Zusammenlegung werden erhebliche Synergiegewinne in Produktion und Technik erzielt. Pleitgen verwies vor dem Rundfunkrat auf Webers Engagement und Erfolge bei der technischen und organisatorischen Modernisierung der Produktionsdirektion. „Diese Erfahrungen und Kenntnisse befähigen ihn in besonderem Maße, die Zusammenführung der beiden Direktionen zu einer integrierten Direktion für Produktion und Technik unternehmens- wie mitarbeiterorientiert erfolgreich zu gestalten“, sagte Pleitgen. Heinz-Joachim Weber, 1943 in Rheinberg geboren, kam nach dem Betriebswirtschaftsstudium 1975 als Organisator der Abteilung Organisation und EDV zum WDR. 1978 wurde er stellvertretender Leiter der Abteilung Programmwirtschaft Fernsehen, 1982 Abteilungsleiter der Mittelbewirtschaftung Hörfunk. Fünf Jahre später, im April 1987, übernahm Weber die Leitung der Hauptabteilung Sendeleitung Hörfunk, die spätere Hauptabteilung Zentrale Aufgaben Hörfunk. Mit ihr war auch die Stellvertretung des Hörfunkdirektors verbunden. Im August 1997 berief ihn Intendant Pleitgen in das Amt des Produktionsdirektors, in dem er 2002 für fünf weitere Jahre bestätigt wurde. Das neue Amt des Direktors Produktion und Technik wird Weber ab Januar 2005 übernehmen. Fotos unter www.ard-foto.de

Ihre Fragen beantwortet: Rüdiger Oppers WDR Unternehmenssprecher Tel.: 0221/220 2405

ots-Originaltext: WDR Westdeutscher Rundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7899

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: