WDR Westdeutscher Rundfunk

ARD-Sendung "Nach dem Duell" - Gerhard Schröder ist der eindeutige Gewinner des zweiten TV Duells

    Köln (ots) - Berlin, 08.09.02 - Eindeutig haben sich die Zuschauer nach dem zweiten Duell für den Bundeskanzler Gerhard Schröder entschieden. In einer repräsentativen Befragung von Infratest dimap, die WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn in der ARD-Sendung "Nach dem Duell" (Das Erste, 21.50 Uhr) präsentierte, sagten 50 Prozent der Bundeskanzler sei kompetenter als sein Herausforderer. Nach dem ersten Duell waren es noch 42 Prozent. Edmund Stoiber kommt auf 29 Prozent. Auch bei den Kategorien verständiger (Schröder 50/ Stoiber 20) und glaubwürdiger (Schröder 49/ Stoiber 28) hat der Herausforderer gegenüber dem letzten Mal 10 Punkte zugelegt. Die meisten Punkte sammelt Gerhard Schröder im Osten. Dort liegt er mit 58 Prozent gegenüber 21 Prozent von Edmund Stoiber 37 Prozentpunkte hinter dem Bundeskanzler. Auch im Westen ist der Vorsprung für Gerhard Schröder mit 48 Prozent gegenüber 29 Prozent für Edmund Stoiber deutlich. In den Kategorien, wer war der sympatischere (Schröder 61 Prozent/Stoiber 19 Prozent) als auch im Punkt selbstbewusster schnitt Schröder (48 für Schröder/26 für Stoiber) besser ab. Ganz besonders punkten, konnte der Bundeskanzler im Bereich Fairness. 54 Prozent der 750 Befragten sagten, dass Gerhard Schröder der fairere Gesprächspartner war. Edmund Stoiber kommt hier nur auf 9 Prozent. Gegenüber dem letzten Duell sagen 57 Prozent der Befragten, dass Gerhard Schröder diesmal besser war als beim letzten Mal. Bei Edmund Stoiber sagen nur 30 Prozent, dass er besser war als im ersten Duell. 10 Prozent sind der Meinung Gerhard Schröder sei diesmal schlechter gewesen. Aber 28 Prozent halten Edmund Stoiber für den Schlechteren.

  Bei den Inhalten hat sich auch nach dem zweiten Duell nicht viel verändert. Gerhard Schröder liegt vor allem bei den Themen Außen- und Sicherheitspolitik (Schröder 57/Stoiber 28) und Familie (Schröder 47/Stoiber 25) vorn. Bei den wichtigen Themen Arbeit und Steuern führt aber nach wie vor Edmund Stoiber. Aber die Frage danach, wer der bessere Kanzler wäre geht eindeutig zu Gunsten Gerhard Schröders aus. Nach dem zweiten Duell entscheiden sich 51 Prozent für Schröder gegenüber 44 Prozent beim ersten Duell und 30 Prozent für Edmund Stoiber gegenüber 29 Prozent beim ersten Duell.

  Infratest dimap befragte für diese Analyse 800 Zuschauer während und nach der Sendung.

Rückfragen Barbara Schmitz, WDR, Tel. 0172-2530033

ots-Originaltext: WDR Westdeutscher Rundfunk

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: