WDR Westdeutscher Rundfunk

"... Ich wollte nie Politiker werden" - Erinnerungen an Franz Meyers - Ein Nachruf von Helge Drafz

    Köln (ots) - Franz Meyers, der gestern im Alter von 93 Jahren starb, war einer der letzten Überlebenden aus der Epoche nordrhein-westfälischer Nachkriegspolitik. Von 1958 bis 1968 regierte er als bislang letzter CDU-Ministerpräsident das Land. Zuvor war er Innenminister und Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Mönchengladbach gewesen. Der Jurist, der aus dem rheinisch-katholischen Milieu stammt, genoss großes Ansehen, zumal er zu den wenigen politischen Talenten gehörte, die nach der Nazi-Zeit als unbelastet und integer galten.

    Die Dokumentation zeichnet die wesentlichen Stationen der politischen Karriere von Franz Meyers nach, die 1968 mit seinem Sturz durch eine sozial-liberale Koalition endete.

    Redaktion: Carola Pfeiffer


ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen: Sonja Steinborn, WDR-Pressestelle
Funkhaus Düsseldorf
Tel.: 02 11/89 00-5 06
Fax:  02 11/89 00-3 09

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: