WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: SÜPER COLONIA!, Samstag, 5. Januar 2002, 20.15 - 23.00 Uhr

    Köln (ots) -          SÜPER COLONIA!     Eine Zeitrevue zum TSCHÜSS von Hans Süper     Buch Gisbert Baltes und Pamela Runkel          Für Karnevalsfreunde ist er der Größte: Hans Süper, der Kleine vom "Süper-Duett"! Millionen von Menschen in ganz Deutschland lachen über seine Witze. Nun sagt Hans Süper nach 50 Bühnenjahren TSCHÜSS. Die Ära des "Süper-Duetts" ist zu Ende. Zum Bühnenabschied schenkte der WDR Kölns größtem Clown eine Zeitrevue mit vielen jecken Tönen - von der Nachkriegszeit bis heute. Moderator Gisbert Baltes präsentiert ein riesiges Aufgebot von prominenten Künstlern im Kölner Gürzenich, die sich Hans Süper für seine Abschiedsgala wünschte. Vor der Kulisse eines Lichtspieltheaters aus den 50iger-Jahren treten auf:          Bläck Föss, Camillo Felgen, Cologne Goodies, Brings, TSC Schwarz-Gelb Aachen, De Nippesser, Dirk Bach, Lotti Krekel, Roberto Blanco, Kölner Jugendchor St. Stephan, Peter Millowitsch, Biggi Wanninger, Ernst H. Hilbich, Samy Orfgen, Ludwig Sebus, The Swinging Fifties, Gerry Ngu, Ray Miller, "Doof Nuss", Klaus der Geiger, "Et Botterblömche", Norbert Alich und Reiner Pause, "Ne Bergische Jung", Chris Howland, Wolfgang Reich, Spanischer Kulturkreis Kölner Südstadt e.V., "Die zwei Schnürriemen", "Kölner Hänneschen-Theater, "Der Mann für alle Fälle", Debbie Woodson, Uli Teichmann, Fidele Kölsche, Nikitatis & Fründe, Bernd Krantz, Günter Dahmen, Toni Schmitz - und zum letzten Mal: das "Süper-Duett" mit Hans Süper und seinem Partner Werner Keppel.

    Es spielt die WDR Big Band unter der Leitung von Mike Herting.
    
    (Aufzeichnung aus dem Kölner Gürzenich)
    
    
    Redaktion: Rolf Bringmann
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Barbara Feiereis,
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Fotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: