WDR Westdeutscher Rundfunk

MONITOR: Sicherheitsmängel im Bundesinnenministerium

    Köln (ots) - Im Berliner Bundesinnenministerium von Otto Schily
gibt es schwerwiegende Sicherheitsmängel. Dies berichtet das
ARD-Magazin MONITOR in seiner heutigen Ausgabe (Donnerstag, 21.00
Uhr).
    
    Einem MONITOR-Mitarbeiter gelang es, durch eine Tiefgarage
unbemerkt an den Sicherheitskontrollen vorbei ins Ministerium zu
gelangen. Während die Haupteingänge von Polizeikräften streng bewacht
werden und Besucher nur durch Sicherheitsschleusen ins Ministerium
gelangen, verfügt die Tiefgarage, die das Ministerium mit einem
Supermarkt teilt, über keine vergleichbaren Sicherheitskontrollen.
Über den Supermarkt und die Tiefgarage konnte der MONITOR-Mitarbeiter
ins Innere des Ministeriums gelangen und sich dort frei bewegen, ohne
von Sicherheitskräften angesprochen zu werden.
    
    Das Bundesinnenministerium in Berlin zählt zu den Gebäuden, die
nach den Terroranschlägen vom 11. September besonders gesichert
werden sollten.
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen
Gudrun Hindersin,
WDR-Pressestelle
Tel.: 0221-220-2407

Redaktion Monitor
Tel. : 0221-220-3124 / 3125 / 3126

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: