WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Der Fall Nagold, Freitag, 28. September 2001, 00.45 - 01.00 Uhr

    Köln (ots) -
    
    RÜCKBLENDE:
    Der Fall Nagold
    Ein Rekrut der Bundeswehr stirbt beim Hitzemarsch
    Autor: Heinrich Billstein
        
    25. Juli 1963. Im Schwarzwaldstädtchen Nagold bricht nach einem
Übungsmarsch in glühender Hitze der 19 Jahre alte Rekrut Gert
Trimborn bewusstlos zusammen. Sieben Tage später ist er tot. Diese
Quälerei beim "Hitzemarsch" ist in der Ausbildungskompanie 6/7 der
Fallschirmjäger keine Ausnahme: Schleifermethoden und
Menschenschinderei sind an der Tagesordnung. Und der Skandal von
Nagold ist kein Einzelfall in der noch jungen Bundeswehr. In Nagold
selbst löst der befehlshabende General die Ausbildungskompanie auf;
zu viele Schikanen kommen zu Tage. Ein einmaliger Vorgang in der
Geschichte der deutschen Armeen.
    
    Redaktion: Walter Maus
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Barbara Feiereis,
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 8473

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: