WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Westpol - Politik in NRW
Sonntag, 05.09.2010, 19.30 - 20.00 Uhr
Themenvorschau

Düsseldorf (ots) - Integration: Sarrazin und die ratlose SPD

Mit seinen Angriffen gegen Muslime und der Warnung vor Überfremdung hat Thilo Sarrazin der SPD ein doppeltes Problem beschert. Zum einen will die Parteispitze den Provokateur vom Dienst so schnell wie möglich los werden, zum anderen wird klar: beim Thema Integration hat die Partei kaum kompetente Köpfe. Dabei galten die Sozialdemokraten lange als Stammpartei der Zuwanderer. Westpol über Versäumnisse und hektische Reparaturversuche in der SPD.

Beruf: Protestler

Castor-Transporte, Stuttgart 21, Nazi-Aufmärsche: Cécile Lecomte ist dagegen. Und hat daraus einen Beruf gemacht. Mit Hilfe der Bewegungsstiftung hat die in Deutschland lebende Französin Paten gefunden, die ihre außerparlamentarische Opposition finanzieren. Wenn Cécile auf münsterländische Bäume klettert um Atomtransporte aufzuhalten, sind Geldgeber wie der Düsseldorfer Schriftsteller Klaus Grabenhorst indirekt immer dabei. Westpol über ein ungewöhnliches Geschäftsmodell.

Nazis im Netz

Immer offensiver werben rechtsextreme Organisationen im Internet um Nachwuchs. In sozialen Netzwerken nehmen sie gezielt Jugendliche und sogar Kinder ins Visier, auf Plattformen wie Youtube machen sie sich zum Beispiel mit umgetexteten Kinderliedern breit. Westpol über den mühsamen Kampf der Jugendschützer gegen rechtsextreme Inhalte im weltweiten Netz.

Moderation: Sabine Scholt

Pressekontakt:

Angela Kappen
WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf
Telefon 0211/8900-506
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: