WDR Westdeutscher Rundfunk

"Wählen gehen!" - WDR und Zeitungsverlegerverband NRW werben für Stimmabgabe

    Köln/Düsseldorf (ots) - Der Rückgang der Wahlbeteiligung bei Kommunalwahlen ist ein Trend, der bundesweit festzustellen ist und über die Parteigrenzen hinaus beklagt wird. Anlässlich der Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen am 30. August haben sich der Westdeutsche Rundfunk und der Zeitungsverlegerverband Nordrhein-Westfalen (ZVNRW) zu einer gemeinsamen Aktion entschlossen. Mit Wahlaufrufen im WDR Fernsehen und in den Printmedien wird für die Stimmabgabe geworben.

    Das WDR Fernsehen sendet vom 17. bis 29. August Spots mit einem Wahlaufruf im Umfeld der "Lokalzeiten", die montags bis samstags einen durchschnittlichen Marktanteil von über 20 Prozent in NRW haben. Parallel dazu schalten 20 NRW-Zeitungen mit einer Gesamtreichweite von 2,4 Mio. Lesern entsprechende Anzeigen, deren Motive aus den Fernsehspots entwickelt wurden. Der Anfrage des WDR nach einer Beteiligung an der Aktion waren alle großen Zeitungsverlage Nordrhein-Westfalens gefolgt.

    WDR-Intendantin Monika Piel: "Der Gang an die Wahlurne ist eine der wichtigsten und auch der einfachsten Möglichkeiten, sich an politischen Entscheidungen zu beteiligen. Mit unserer gemeinsamen medienübergreifenden Aktion möchten wir möglichst viele Menschen ermuntern, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen."

    ZVNRW-Vorstandsmitglied Konstantin Neven DuMont: "Demokratie kann nur bei einer aktiven Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger ordentlich funktionieren. Als Initiator dieser Kampagne freue ich mich sehr über die große Bereitschaft bei dieser Aktion mitzumachen."

    Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Stefanie Schneck, WDR-Pressestelle
Tel. 0221 220 2075, stefanie.schneck@wdr.de


Dr. Udo Becker, Geschäftsführer ZVNRW
Tel. 0211 78 81 990, info@zvnrw.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: