ADAC

Preissprung bei Benzin
Super E10 um 3,1 Cent teurer
Ausmaß der Benzinverteuerung nicht gänzlich nachvollziehbar

Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"

München (ots) - Der Preis für einen Liter Super E10 ist in Deutschland im Vergleich zur vergangenen Woche um 3,1 Cent nach oben gesprungen. Laut ADAC kostet E10 derzeit im Tagesmittel 1,361 Euro. Spürbar, wenn auch nicht ganz so deutlich wie Benzin, verteuerte sich Diesel: Der Preis für einen Liter liegt derzeit bei 1,142 Euro - ein Plus von 1,6 Cent.

Nach Ansicht des ADAC haben die höheren Rohölnotierungen und der etwas schwächere Euro-Kurs im Vergleich zum US-Dollar in erster Linie zu der Verteuerung beigetragen. Das Ausmaß der Preissteigerung ist jedoch trotz des Hurrikans und seiner wirtschaftlichen Folgen in den USA nicht gänzlich nachvollziehbar.

Ausführliche Informationen gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet auch die Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: