Das könnte Sie auch interessieren:

Klarna Card geht in Deutschland an den Start und bietet neue Bezahlmöglichkeit für Endverbraucher

München (ots) - Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsanbieter, startet heute in Kooperation mit ...

Glamourös und gut vernetzt - SKODA chauffiert die Social Media-Stars

Weiterstadt/München (ots) - - Die SKODA VIP Shuttles bringen die Stars und Gäste elegant und sicher zur ...

Handwerk ohne Zukunft - immer mehr Menschen haben nur noch linke Hände / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!", Do., 25.4.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Hat das Handwerk noch Zukunft? Darüber berichtet das landespolitische Magazin "Zur Sache ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion

17.02.2017 – 13:56

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Rupprecht/Benning: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sichern unseren Wohlstand

Berlin (ots)

Unionsfraktion setzt sich für Stärkung der MINT-Bildung ein

Am heutigen Freitag berät der Deutsche Bundestag den Koalitionsantrag "MINT-Bildung als Grundlage für den Wirtschaftsstandort Deutschland und für die Teilhabe an unserer von Wissenschaft und Technik geprägten Welt". Hierzu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Albert Rupprecht, und die zuständige Berichterstatterin, Sybille Benning:

Albert Rupprecht: "Deutschlands Wohlstand basiert maßgeblich auf Forschung, Innovation und Hightech. Damit das so bleibt, brauchen wir exzellente Fach- und Nachwuchskräfte in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Wir wollen dazu die MINT-Bildung in Deutschland gezielt und nachhaltig stärken. Zum einen geht es darum, die Qualität und Sichtbarkeit der schon bestehenden MINT-Initiativen weiter zu verbessern. Zum anderen geht es um eine bessere Reichweite und Wirksamkeit von MINT-Bildung. Wir wollen, dass sich mehr junge Menschen als bisher für ein Studium oder eine Ausbildung im MINT-Bereich entscheiden. Denn MINT-Berufe sind hochattraktiv, bieten spannende Tätigkeiten und ausgezeichnete Karriereperspektiven."

Sybille Benning: "Die Vielfalt und das hohe Engagement der MINT-Initiativen in Deutschland sind beeindruckend. Was derzeit fehlt, ist ein strategisches Gesamtkonzept zum Thema MINT-Bildung. Wir setzen dazu auf einen Dialog aller Akteure und auf die Einrichtung eines MINT-E-Portals zur besseren Koordinierung und Bündelung von MINT-Maßnahmen. Wir wollen ferner den Anteil der Frauen im MINT-Bereich weiter erhöhen und entsprechende Initiativen fortsetzen. Wir wollen überdies das Erfolgsmodell der MINT-Regionen stärken, etwa durch die Einrichtung einer Servicestelle und die Auslobung eines MINT-Regionen-Preises. Das alles sind konkrete Schritte, um der MINT-Bildung in Deutschland weiteren Rückenwind zu geben."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung