CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Rot-Grün reagiert nicht auf abstürzende Stimmung im Mittelstand

    Berlin (ots) - Zur vorliegenden Mittelstandsstudie der IKB
Deutsche Industriebank und Welt am Sonntag erklärt der
mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr.
h.c. Hansjürgen Doss MdB:
    
    Der Mittelstand beurteilt nicht nur seine derzeitige
wirtschaftliche Lage als schlecht, sondern äußert sich auch über die
zukünftige Entwicklung sehr pessimistisch. Für das
Wirtschaftswachstum dringend notwendige Investitionen werden
aufgeschoben oder ganz gestrichen. Damit wird der von
Bundeswirtschaftsminister Müller auf dem BDI-Mittelstandstag
geäußerte Optimismus zur Makulatur.
    
    Drei Jahre rot-grüner Politik haben die kleinen und mittleren
Betriebe immer mehr in die Ecke gedrängt. Um den Unternehmer wurde
ein immer dichter werdender Reglementierungsdschungel hochgezogen.
Bürokratische Hürden werden immer höher und zahlreicher. Die auf den
Betrieben lastenden Kosten sind durch die rot-grüne Koalition -
zuletzt durch das neue Betriebsverfassungsgesetz - überproportional
erhöht worden. Insbesondere die von Rot-Grün mehr und mehr
verschärfte Inflexibilität des Arbeitsmarktes verhindert die
Sicherung und Neuschaffung von Arbeitsplätzen.
    
    Angesichts der abstürzenden Stimmung im Mittelstand müssen die von
der rot-grünen Koalition verschlechterten Rahmenbedingungen dringend
rückgängig gemacht werden. Darüber hinaus ist es für konkrete
wirtschafts- und mittelstandspolitischen Maßnahmen schon nach Zwölf!
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: