Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

12.10.2000 – 08:53

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Ronsöhr: CDU/CSU solidarisch mit den Bauern gegen hohe Treibstoffkosten

    Berlin (ots)

Anlässlich seiner Teilnahme an der Demonstration
der Landwirte gegen die hohen Energiekosten in der Landwirtschaft in
Magdeburg erklärt der agrarpolitische Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Heinrich-Wilhelm Ronsöhr MdB:
    
    Den Protest der heute demonstrierenden Landwirte in Magdeburg
verstehe ich voll und ganz und kann ihren Ärger nachvollziehen. Die
stark gestiegenen Dieselpreise belasten die Landwirtschaft ohnehin.
Jetzt kommt aber noch die Bundesregierung und erhöht die Steuer für
den in der Landwirtschaft eingesetzten Diesel von 0,21 DM je Liter
auf 0,57 DM je Liter Diesel. Damit verteuert sich der unter
unionsgeführter Regierung gültige Steuersatz auf fast das Dreifache.
Verglichen mit der Erhöhung der Ökosteuer steigt der neue Steuersatz
für Agrardiesel doppelt so hoch.
    
    Die Bundesregierung betätigt sich als der größte Preistreiber in
der Landwirtschaft; deshalb sind die Demonstrationen der Landwirte
berechtigt. Darüber hinaus kritisiere ich, dass die Bundesregierung
diesen Vorgang auch noch falsch darstellt und so tut, als werde die
deutsche Landwirtschaft dadurch nicht belastet. Man täuscht der
Öffentlichkeit vor, es habe bereits eine Steuersenkung für die
deutsche Landwirtschaft gegeben.
    
    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion fordert, dass die Bundesregierung
die hausgemachte Verteuerung beim Agrardiesel zurücknimmt.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion