kabel eins

"Film und Fernsehen hat sehr viel von Zirkus" - Patricia Arquette in "Medium" am Mittwochabend, 10.05.06, bei kabel eins

    Unterföhring (ots) - Wenn "Emmy"-Preisträgerin Patricia Arquette über ihren Erfolg nachdenkt, kommt sie neben ihrer prominenten Familie auf ihre Leidenschaft für die Schauspielerei zu sprechen: "Mag sein, dass meine Gene etwas von meinen Eltern und Großeltern mitbekommen haben. Und sicherlich half der Name Arquette, die eine oder andere Tür zu öffnen. Film und Fernsehen hat sehr viel von einem Zirkus: immer neues Publikum, immer neue Städte. Ich glaube, es ist der Zirkus, den meine Geschwister und ich im Blut haben, der uns antreibt. Der Dreh der Serie ‚Medium' ist mörderisch harte Arbeit. Ich arbeite sehr oft 16 Stunden am Tag. Ohne Leidenschaft für die Arbeit hält man das auf Dauer nicht durch."

    "Medium - Nichts bleibt verborgen", Deutsche Free TV-Premiere, Folge 9: "Jenseits der Gleise" um 21:10 Uhr: Ein immer wiederkehrender Traum belastet Allison (Patricia Arquette): Sie sieht, wie zwei Jungen vor einem heran nahenden Zug ein Bahngleis überqueren wollen. Während der eine es rechtzeitig schafft, bleibt der andere zurück - und ist verschwunden, nachdem der Zug vorbeigerollt ist. Allisons Mann (Jake Weber) stellt ihr einen Arzt vor, der auf dem Gebiet der Träume forscht. Er hofft, dieser könne seiner Frau helfen, doch es kommt anders: Der Arzt stellt sich als einer der Jungen aus Allisons Traum heraus ...

    Und im Anschluss um 22:10 Uhr: Die Crime-Doku-Reihe "Cold Case Files" in DEA: Spannende und authentische Kriminalfälle aus den USA, die teilweise jahrzehntelang ungelöst blieben, werden jetzt endlich aufgeklärt! Ein Fall aus dem Jahr 1992, beschäftigt heute u.a. die "Cold Case Detectives": In Seguin, Texas, wird die Leiche von Eglena de Leon gefunden. Nur zwei Häuserblocks entfernt liegt ein blaues Kopftuch in einem Abwassergully. Zeugen beschreiben einen Mann, den sie in der Nähe des Tatorts gesehen haben. Doch erst zehn Jahre später, im Jahre 2002, wird der Fall erneut aufgerollt. Im Mittelpunkt der kriminaltechnischen Analyse steht das blaue Kopftuch ...

Bei Rückfragen: kabel eins, Kommunikation/PR Daniela Koreimann, Tel: 089/9507-2148 kabeleins.com

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: