kabel eins

Erlkönigjagd in Nordschweden und die große "Enten"-Tuning-Aktion in "Abenteuer Auto" mit Jan Stecker am 11.3.06, 17:25 Uhr, bei kabel eins

    Unterföhring (ots) - In der Abgeschiedenheit Nordschwedens hat die Automobilbranche in den letzten 35 Jahren eine wahre Testindustrie etabliert: In den in der südlichen Lappmark gelegenen Städten Arvidsjaur und Arjeplog erproben mehr als 1.000 Ingenieure aus aller Welt ihre neu entwickelten Prototypen, die so genannten "Erlkönige". Fotografen, denen es gelingt, diese geheimen Kreationen abzulichten, können die begehrten Bilder oftmals für mehrere tausend Euro an Fachzeitschriften verkaufen. "Abenteuer Auto" hat zwei Undercover-Fotografen bei ihrem spannenden Job begleitet.

    Geländeversion oder Luxusvariante? Das große "Enten"-Spezial "Abenteuer Auto" startet wieder eine seiner beliebten Umbau-Aktionen. "Aufmöbel"-Objekt dieses Mal: der Citroen 2 CV, besser bekannt unter dem Namen Ente. Die Zuschauer können wieder telefonisch darüber abstimmen, wie die Ente am Ende aussehen soll: Karosserieform, Außenfarbe, Innenausstattung und vieles mehr baut die Redaktion nach den Wünschen der Anrufer um. Dieses Mal haben sie die Wahl zwischen zwei Varianten: einer allradgetriebenen Gelände-Ente, die - fast - überallhin kommt, und einer vergrößerten Luxus-Ente, die den Begriff "Französische Luxuslimousine" neu definieren soll. Jeder, der mitmacht, hat die Chance, am Ende der Aktion das Enten-Unikat im Wert von dann über 50.000 Euro zu gewinnen. Weitere Informationen zur Enten-Umbau- Aktion erhalten Sie in einer gesonderten Pressemitteilung!

    Reportage: RC-Car WM in der Schweiz Crashs, Überschläge, Frontalzusammenstöße - Unfälle überleben die Teilnehmer der RC-Cars Weltmeisterschaft in Lostallo in der Schweiz unbeschadet, denn sie sitzen gar nicht im Auto. Aus sicherer Entfernung werden die so genannten "Radio Controlled Cars" mit der Fernbedienung über den Parcours gesteuert. Fünf Tage lang kämpfen Rennteams aus über 20 Ländern hier um den WM-Titel ...

    Vergleichstest Skoda Fabia - Hyundai Getz - Kia Rio Die Kia-Modelle Sorento, Picanto und Sportage sind längst erfolgreich - jetzt soll der neue Kia Rio im Revier von Hyundai Getz und Skoda Fabia wildern. Einstiegsmotorisierung für den Rio ist ein 1,4-Liter-Benziner mit 97 PS, der es wie Konzernbruder Hyundai Getz auf eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h bringt. Der Vierzylinder im Skoda Fabia liefert aus 1,4-Litern Hubraum runde 100 PS und ist mit angegebenen 185 km/h Spitze der Schnellste. Wer aber insgesamt am besten wegkommt, klärt der Vergleichstest in "Abenteuer Auto".

Bei Rückfragen: kabel eins / Kommunikation/PR Merih Koc Tel.: 089/9507-2183 2 kabeleins.de kabeleins.com

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: