Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von kabel eins

27.01.2004 – 09:01

kabel eins

Die neunteilige Stephen King-Reihe bei Kabel 1: "The Stand - Das letzte Gefecht", Teil 1

    Unterföhring (ots)

So mysteriös das Thema von "The Stand - Das
letzte Gefecht" ist, so seltsam mutet auch die Entstehung des Films
an: Produzent Richard Rubenstein und Regisseur George Romero
besuchten Stephen King in seiner Villa in Bangor, Maine, mit dem
Ergebnis, dass "The Stand" 1994 verfilmt wurde. Rubinstein erinnert
sich: "Stephen sagte sinngemäß : ‚Hier auf diesem Regal stehen die
Bücher, die noch niemand erworben hat, um sie zu verarbeiten. Welches
wollt ihr haben?' Und siehe da: ‚The Stand' fiel aus dem Regal!"
    
    Regie bei der vierteiligen TV-Miniserie, zu der Stephen King das
Drehbuch selbst schrieb, führte dann allerdings nicht Romero, sondern
Mick Garris, der sich als Regisseur vieler King-Filme wie z.B.
"Stephen King's Schlafwandler" (1992), "The Shining" (1997),
"Quicksilver Highway" (1997) und "Desperation" (noch in Produktion)
einen Namen machte. Garris ist auch als Drehbuchautor bekannt ("Hocus
Pocus - Drei zauberhafte Hexen", 1994, "Die Fliege II", 1989) und
betätigt sich als Produzent und Schauspieler: In "The Stand" spielte
er als Henry Dunbarton mit!
    
    Hauptdarsteller Gary Sinise (Stu Redman), der auf Theaterbühnen
große Erfolge feierte - 1996 erhielt seine Broadway-Inszenierung von
Sam Shepards "Burried Child" fünf "Tony"-Nominierungen - wurde über
Nacht berühmt an der Seite von Tom Hanks in der Rolle des
kriegsinvaliden Leutnant Daniel Taylor in Robert Zemeckis' "Forrest
Gump" (1994). Nominierungen für den "Oscar", den "Golden Globe" und
den "Screen Actors Guild Award" sowie weitere Rollenangebote waren
der Lohn.
    
    Inhalt:
    Unter höchster Geheimhaltungsstufe werden in einem US-Labor
wissenschaftliche Experimente durchgeführt. Als es zu einem Störfall
kommt und dabei ein Killer-Virus freigesetzt wird, kommt es zur
Katastrophe: Die Krankheitskeime breiten sich mit rasender
Geschwindigkeit aus und Hunderttausende von Menschen kommen ums
Leben. Stu Redman (Gary Sinise), Frannie Goldsmith (Molly Ringwald)
und der New Yorker Rockstar Larry Underwood (Adam Storke) gehören zu
den wenigen, die offenbar immun gegen das Virus sind - Segen oder
Fluch?
    
    Die neunteilige Stephen King-Reihe bei Kabel 1:
    "The Stand - Das letzte Gefecht", Teil 1, 28. Januar 04, um 22:20
      Uhr,
    "The Stand - Das letzte Gefecht", Teil 2, 04. Februar 04, um 22:20
      Uhr.
    
    Weiter Infos finden Sie unter www.Kabel1.com und in unserer
Pressemappe!
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen:
Kabel 1, Kommunikation/ PR
Daniela Koreimann
Tel.: 089/ 9507-2148
www.Kabel1.com
www.Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von kabel eins
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung