ZDF

"Nachtschicht" die Fünfte im ZDF
Drehstart für neuen Lars Becker- Krimi mit prominenter Besetzung

Mainz (ots) - In Hamburg beginnen am Montag, 23. April 2007, die Dreharbeiten zum fünften Film der erfolgreichen ZDF-Krimireihe "Nachtschicht", Arbeitstitel: "Die Angst". Im Mittelpunkt steht wieder das Erfolgsteam des Kriminaldauerdienstes (KDD), besetzt mit dem Schauspieler-Quartett Barbara Auer, Armin Rohde, Ken Duken und Minh- Khai Phan-Thi.

Kommissarin Mimi Hu (Minh-Khai Phan-Thi) arbeitet undercover als Näherin bei Markenfälschern. Eine nächtliche Razzia gegen die im großen Stil arbeitenden Produktpiraten geht schief, der Chef und Drahtzieher der Fälscherbande Yüksel Süyleyman (Manuel Cortez) kann entkommen. Dabei gerät Kommissar Erichsen (Armin Rohde) in große Gefahr.

Kriminalpsychologin Lisa Brenner (Barbara Auer) und Kommissar Teddy Schrader (Ken Duken) gehen einem anonymen Anruf nach, bei dem eine Kindesmisshandlung gemeldet wurde. Obwohl sie spüren, dass zwischen dem Vater André Eggers (Matthias Brandt) und seinem Sohn Jonny (wird noch besetzt) etwas nicht stimmt, sind ihnen die Hände gebunden.

Dann wird ein ehemaliger Kollege von Eggers ermordet aufgefunden. Die Tatwaffe gehört einem Freund von Jonny Egger, dem Sohn des flüchtigen Yüksel Süyleyman. Der Tote wurde kurz vor seiner Ermordung zusammen mit André Eggers in einem Pub gesehen. Aber Eggers hat ein Alibi. Den Kollegen vom KDD bleibt nicht viel Zeit, Licht in das Dunkel zu bringen – und die Nacht fordert noch weitere Opfer.

Die fünfte "Nachtschicht" stammt erneut aus der Feder von Lars Becker, der auch wieder Regie führt. Es produziert Network Movie, Köln (Reinhold Elschot) im Auftrag des ZDF; die Producer sind Bettina Wente und Andi Wecker. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum. Gedreht wird voraussichtlich bis zum 31. Mai 2007. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131- 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/nachtschicht


Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: