Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

11.04.2007 – 14:46

ZDF

Bildungsexperte Plünnecke im "ZDF-Mittagsmagazin": Früh investieren – später weniger reparieren

    Mainz (ots)

Der Bildungsexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln, Axel Plünnecke, hält die Einrichtung kostenloser Kindergartenplätze, wie in der schwäbischen Gemeinde Künzelsau, für nachahmenswert. "Es ist ein richtiger Weg, die Bildungsfinanzierung umzustellen", sagte Plünnecke im ZDF-Mittagsmagazin am 11. April 2007. "Wir sollten im frühkindlichen Bereich, wo es hohe Renditen für den Staat gibt, den staatlichen Finanzierungsanteil erhöhen." In den späteren Phasen, etwa im Hochschulbereich, könne man dann eher auf private Finanzierung setzen.

Von einem flächendeckenden kostenlosen Kindergartensystem würden laut Plünnecke alle profitieren. "Man kann sehr gut an Pisa erkennen, dass ein Kindergartenbesuch dazu führt, dass die Kinder deutlich höhere Kompetenzen im Schulalter haben." Dies bedeute, dass sie später weniger Kosten für die Berufsvorbereitung und für eventuelle Nachqualifizierung nötig hätten. Deshalb, so Plünnecke, sollte man "früh investieren, um später weniger reparieren zu müssen." Das sei insgesamt für die Volkswirtschaft "eine sehr rentierliche Investition."

Der Bildungsökonom sieht für die Gemeinden, die kostenlose Kindergartenplätze anböten, zahlreiche Vorteile: "Die Kommunen sind dann ein attraktiver Standort gerade für junge Familien, die sich dort niederlassen und die noch nicht die hohen Budgets haben", sagte Plünnecke. Wenn die Gemeinden stark in die Bildung investierten, "bekommen sie junge Familien und sind dann auch attraktiv für Arbeitgeber, die Arbeitskräfte brauchen."

Verschuldete Kommunen müssten versuchen, Prioritäten zu setzen. Diese seien im Bereich der frühkindlichen Bildung sehr günstig zu finanzieren, "da man da langfristig sehr hohe Renditen erreichen kann", sagte Plünnecke. Aber so lange ein kostenloses System aus finanziellen Gründen nicht möglich sei, seien natürlich auch die Beiträge der Eltern weiterhin ein wichtiger Finanzierungsaspekt. Zudem sei es zu begrüßen, dass sich der Bund im frühkindlichen Bildungsbereich stärker engagieren wolle.


Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell