Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von ZDF mehr verpassen.

29.03.2007 – 13:56

ZDF

Bis zu 100 Millionen sehen "Wetten, dass..?" / ZDF-Wettshow ist in China ein Quotenhit

    Mainz (ots)

Seit Oktober 2004 läuft "Xiang tiaozhan ma?", die chinesische Adaption der ZDF-Show "Wetten, dass..?", im Reich der Mitte und erreicht regelmäßig zwischen 35 und 50 Millionen Zuschauer. Sondersendungen werden von bis zu 100 Millionen begeisterten Chinesen gesehen. Damit ist China – neben Deutschland – das Land, in dem "Wetten, dass..?" die meisten Zuschauer erreicht.

Erst kürzlich wurde der beliebte ZDF-Klassiker an den US- amerikanischen Fernsehsender ABC verkauft, der das Format in diesem Sommer testen wird. "Eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht", meint ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut: "Dass ein deutsches Showformat wie 'Wetten, dass..?' weltweit sein Publikum findet und zum kulturellen Austausch beiträgt, kommt in der Fernsehgeschichte höchstwahrscheinlich nur einmal vor."

Das chinesische Fernsehen CCTV strahlt die Wettshow, die zu den drei erfolgreichsten Unterhaltungsformaten des Senders gehört, wöchentlich, jeweils am Sonntagabend zur besten Sendezeit um 21.15 Uhr, aus. Außerdem gibt es zwei Wiederholungen pro Woche. Moderiert wird die auf eine Stunde begrenzte chinesische Ausgabe von Starmoderator Zhu Jun. Regelmäßig treten dort auch Wett-Kandidaten aus Deutschland auf, die von der für die Vermarktung in China zuständigen Münchner Firma Dolce Media vermittelt werden.

Normalerweise wird die Show in Peking aufgezeichnet. Etwa alle zwei bis drei Monate finden zusätzlich große Sonderproduktionen statt, die auf riesigen Bühnen open air und zum Teil live ausgestrahlt werden. Auf diese Weise kamen bislang schon über 120 Ausgaben zustande.

Das deutsche Original – mit Thomas Gottschalk – geht am Samstag, 31. März 2007, 20.15 Uhr im ZDF wieder – und dann zum 168. Mal – an den Start.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/wettendasschina


Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell