ZDF

Bella Block löst Fall in St. Petersburg
Drehstart für neue Folge der ZDF-Krimireihe

Mainz (ots) - Ab Dienstag, 1. August 2006, steht Hannelore Hoger in Hamburg und St. Petersburg für den "Bella Block"-Film „Weiße Nächte“ (Arbeitstitel) vor der Kamera. Die „Bella Block“-erfahrene Autorin Katrin Bühlig (Goldener Gong für „Bella Block – Die Freiheit der Wölfe“) hat diesen neuen speziellen und persönlichen Fall für die erfolgreiche und anspruchsvolle Reihe geschrieben. Sie hat dabei Tätersuche und Seelenreise spannend miteinander verbunden. Das Ergebnis ist ein Krimidrama um unerbittlichen Kinderwunsch und illegale Adoption, differenziert und dennoch emotional geschildert.

Zwei junge russische Frauen werden in Hamburg tot aufgefunden. Beide haben kurz vor ihrem gewaltsamen Tod ein Kind zur Welt gebracht. Bella Block (Hannelore Hoger) muss nach St. Petersburg fliegen, um diesen komplizierten und mysteriösen Fall zu lösen. Ihr Lebensgefährte Simon (Rudolf Kowalski) begleitet sie und hilft ihr diesmal auch aktiv bei der Aufklärung des Verbrechens. Bella Block findet in Russland auch die Spur eigener familiären Wurzeln.

Neben Hannelore Hoger, Devid Striesow und Rudolf Kowalski stehen unter anderen Gabriela Maria Schmeide und Thomas Sarbacher vor der Kamera. "Bella Block" ist eine UFA Fernsehproduktion für das ZDF. Die Produzenten der Reihe sind Norbert Sauer und Selma Brenner, Redakteur im ZDF ist Pit Rampelt. Christian von Castelberg (Deutscher Fernsehkrimipreis „Bella Block – Das Glück der Anderen“) führt Regie. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang September 2006. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: