ZDF

ZDF – Magazin "WISO": Prepaid-Kunden erhalten Guthaben zurück Mobilfunkunternehmen verzichten auf Guthabenverfall

Mainz (ots) - Restguthaben auf Prepaid-Karten wird E-Plus künftig nicht mehr verfallen lassen, erklärte das Unternehmen gegenüber WISO. E-Plus plant, überschüssige Guthaben den Kunden gutzuschreiben. Das berichtet das ZDF – Magazin in seiner Sendung am Montag, 31 Juli 2006, 19.25 Uhr. Ob Kunden Geld zurück erhalten oder das Guthaben für künftige E-Plus-Dienstleistungen gutgeschrieben wird, ist noch offen.

Bei O2 ist die Entscheidung gefallen: Das Unternehmen zahlt Restguthaben aus. "Voraussichtlich ab Oktober werden sich betroffene Kunden schriftlich an uns wenden können, sie müssen uns dann ihre Kontoverbindung mitteilen und die SIM-Karte einschicken. Wir zahlen dann das Restguthaben auf ein deutsches Girokonto aus", so O2- Pressesprecherin Christine Knoepffler. Das gelte auch für Restguthaben aus bereits abgelaufenen Prepaid-Karten. Dazu müssen Kunden die SIM-Karte an O2 schicken. O2 reagiert damit auf ein Urteil des OLG München, das Ende Juni dem Unternehmen den Guthabenverfall untersagte.

Auch Vodafone will Prepaid-Guthaben nicht mehr verfallen lassen. Man arbeite an einer für die Kunden zufriedenstellenden "Alternativlösung". Dies geschehe unabhängig vom Ausgang des Gerichtsverfahrens, in dem Vodafone derzeit von den Verbraucherzentralen vor dem Landgericht Düsseldorf auf Unterlassung der entsprechenden Klauseln verklagt wird. Ende August soll dort eine Entscheidung fallen.

Branchenführer T-Mobile prüft derweil lediglich, ob Prepaid-Guthaben zurückerstattet werden sollen – eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, wie die Pressestelle heute bestätigt.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: