ZDF

ZDF-Pressemitteilung: Fast sechs Millionen Zuschauer sahen Sturms Sieg live im ZDF
Box-WM im Mittelgewicht mit 22,6 Prozent Marktanteil

    Hamburg/Mainz (ots) - 5,97 Millionen Zuschauer verfolgten am späteren Samstagabend, 11. März 2006, live im ZDF, wie Boxer Felix Sturm aus Leverkusen erfolgreich die Weltmeisterkrone im Mittelgewicht (Limit bis 72,5 Kilogramm) zurückeroberte.  Der 27-jährige Sturm besiegte in einem packenden Zwölf-Runden-Kampf nach Version der WBA den neuseeländischen Titelträger Maselino Masoe einstimmig nach Punkten. Mit einem Marktanteil von 22,6 Prozent stand "Boxen live im Zweiten" bei den deutschen Fernsehzuschauern hoch im Kurs.

    Sturm war bereits von 2003 bis 2004 Weltmeister nach Version der WBO, ehe er den Titel nach einer umstrittenen Punktniederlage gegen Weltstar Oscar de la Hoya verlor.  Jetzt holte sich der ambitionierte Boxer nicht nur seinen 25. Sieg im 26. Profikampf, sondern auch den ersehnten Titel gegen einen schlagstarken Gegner, der im Mai 2004 durch einen überraschenden Zwei-Runden-K.o. über den Kenianer Evans Ashira Weltmeister geworden war.

    Im Anschluss an den Boxkampf des Abends zeigte das ZDF gegen 23.30 Uhr ebenfalls live aus Hamburg "das aktuelle sportstudio" mit Moderator Wolf-Dieter Poschmann. 2,17 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 13,1 Prozent) erlebten dabei neben den Höhepunkten der Fußball-Bundesliga vor allem die Ehrung des "weltbesten Klubtrainers des Jahres 2005", José Mourinho von Chelsea London, des "weltbesten Torhüters des Jahres 2005", des Tschechen Petr Cech, ebenfalls von Chelsea London, sowie des Welt-Schiedsrichters des vergangenen Jahres, des Deutschen Dr. Markus Merk mit.

    Nach dem "aktuellen sportstudio" sahen dann nach Mitternacht 1,59 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,9 Prozent) im ZDF einen weiteren Kampf des Hamburger Boxabends. Schwergewicht Ruslan Chagaev, der "weiße Tyson", besiegte nach seinem Sensations-Knockout über Rob Calloway im Januar dieses Jahres nun auch seinen Kollegen aus dem Hamburger Boxstall Universum, den Ukrainer Vladimir Virchis nach Punkten.

    Fotos sind erhältlich über     http://bilderdienst.zdf.de/presse/boxenlive

Pressekontakt: ZDF-Pressestelle 06131/70-2120 -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: