ZDF

ZDF-Krimiserie "Soko Kitzbühel" bekommt neuen Kommissar:
Andreas Kiendl löst Hans Sigl ab

Mainz (ots) - Hans Sigl alias Kommissar Andreas Blitz wird sich auf eigenen Wunsch von der " SOKO Kitzbühel" verabschieden. Der Tiroler, der den Erfolg der ZDF-Serie wesentlich mitgeprägt hat, wird ab 20. Februar noch für die drei Winterfolgen der sechsten Staffel vor der Kamera stehen, die im Winter 2006/2007 ausgestrahlt werden. Danach möchte er sich neuen Aufgaben widmen: "Nach 66 Folgen ' SOKO Kitzbühel' verabschiede ich mich voller Dankbarkeit von diesem Format und freue mich auf neue berufliche Herausforderungen."

Andreas Kiendl wird die Rolle des neuen Kommissars Klaus Lechner übernehmen und an der Seite von Kristina Sprenger alias Kitz- Kommissarin Karin Kofler für Recht und Ordnung in der Jetset- Metropole am Hahnenkamm sorgen.

Kiendl, Jahrgang 1975, spielte unter anderem am Linzer Landestheater und am Grazer Theater im Bahnhof, zu dessen Gründungsmitgliedern er gehört. Einem breiteren Publikum wurde er bekannt durch den Kinofilm "Antares" von Götz Spielmann. Kiendl freut sich auf die Dreharbeiten im April: "Ich wollte schon immer einen TV-Kommissar spielen. Besonders schön ist, dass ich in eine bereits populäre Serie einsteigen darf."

"SOKO Kitzbühel", seit Januar 2003 im Programm, ist eine Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF (Redaktion im ZDF: Wolfgang Feindt). Neue Folgen der fünften Staffel sind noch bis Ende März, jeweils freitags, 18.00 Uhr im ZDF zu sehen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: