ZDF

Programmhighlights ZDFinfokanal Dezember 2005

    Mainz (ots) - Welche großen Feste unterschiedliche Religionsgemeinschaften feiern, darüber berichtet der ZDFinfokanal im Dezember. Außerdem im Programm: Zwei neue Folgen aus der Reihe "die aufbrecher", Berufe aus Leidenschaft, Lebensraum für Riesenwarane sowie außergewöhnliche sportliche Leistungen.

Religionen – Feiern in Deutschland – neue Reihe im ZDFinfokanal Buddhisten, Juden, Muslime und Hindus – jede Religion hat ihre eigenen Rituale, auch im Hinblick auf die Ess- und Trinkgewohnheiten. So bestimmt die Konfession oft den Speiseplan. Manche Glaubensrichtungen verbieten den Konsum bestimmter Nahrungsmittel, Fleischsorten oder den Alkohol, andere erlegen den Gläubigen Fastenzeiten oder Opfergaben in Form von Essen auf. Eines aber haben alle gemeinsam: die großen Feiertage und Zeremonien werden immer mit einem besonderen Festmahl begangen. Der ZDFinfokanal hat vier Feste unterschiedlicher Religionsgemeinschaften mit der Kamera begleitet und berichtet über die verschiedenen Rituale, Traditionen und Gebräuche:

"Das Oka-Pansa-Fest – Ende der Regenzeit" – Fest der Buddhisten am Samstag, 3.12. um 9.45 und 21.45 Uhr; "Sukkot – Das Laubhüttenfest" – Fest der Juden am Samstag, 10.12. um 9.45 und 21.45 Uhr; "Idu L- Fidr – das Zuckerfest" – Fest der Muslime am Samstag, 17.12. um 9.45 und 21.45 Uhr; "Diwali – das Lichterfest" – Fest der Hinduisten am Samstag, 24.12. um 9.45 und 21.45 Uhr.

"die aufbrecher" – Neue Folgen: Ambulante Maßarbeit Die Arbeit mit alten Menschen ist schlecht bezahlt und wenig angesehen. Das Pflegepersonal schuftet oft unter miserablen Bedingungen. Dabei fehlt es weder an Geld noch an Ideen: Ein Bielefelder Modell revolutioniert den wenig beliebten Sozialberuf. 280 Altenpfleger, Sozialarbeiter und Verwaltungsfachleute haben sich als Freiberufler zu einer Art Praxisgemeinschaft zusammengeschlossen. Das Kollektiv, in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins, vermietet seine Arbeitskraft und –kräfte an alte Menschen in Seniorenwohnanlagen, Hausgemeinschaften oder auch der eigenen Wohnung. Die Maxime lautet: Der Kunde ist König. Eine Studie bescheinigt dem Verein "Alt und Jung" zwar, fünf Prozent teurer als die stationäre Konkurrenz zu sein – dafür aber um 25 Prozent besser. Der ZDFinfokanal berichtet ab Samstag 3. Dezember um 8.15 Uhr und 20.15 Uhr, über das innovative Konzept.

Der Weg nach oben Koni Schafroth will das Fliegen revolutionieren: Optimiert auf maximale Effizienz bewegt sich sein Smartfish schneller, günstiger und wirtschaftlicher als alle bisherigen Flugzeugtypen. "Reduce to the max” ist seine Parole. Scheinbar direkt aus George Lukas’ Sternenwelt entnommen, hat das Flugmodell keine Landeklappen, keine Vorflügel, keine Spoiler, dafür aber riesige Flügel. Die sorgen für den geringeren Luftwiderstand, womit gleichzeitig Antrieb und Treibstoff geringer werden. Nur: Ein Modell ist alles was Schafroth außer seinem Enthusiasmus zur Zeit zu bieten hat. Der Bau eines Prototypen ist aufgrund des bislang fehlenden Investors fraglich. Die neue Folge aus der Reihe "die aufbrecher" berichtet ab Samstag, 17. Dezember, um 8.45 und 20.45 Uhr, über das Projekt in einer Phase zwischen Hoffen und Bangen.

Bäcker aus Leidenschaft – Pilotfilm zur neuen Reihe " ... aus Leidenschaft" Der Beruf bestimmt einen großen Teil unseres Lebens – viele Tausende von Stunden verbringen wir am Arbeitsplatz. Bei manchen schleicht sich im Laufe der Jahre Routine und Unlust ein, andere aber sind jeden Tag mit Begeisterung dabei. Die neue Reihe im ZDFinfokanal trifft auf außergewöhnliche Menschen, die ihrer beruflichen Leidenschaft gefolgt sind.

Der Pilotfilm zeigt ab Samstag, 10. Dezember um 8.15 und 20.15 Uhr, ein Porträt des Bäckers Otto Klein. Der 62-Jährige wusste schon immer, dass es für ihn nur diesen einen Beruf gibt. In Wiesbaden leitet Otto Klein den Familienbetrieb zusammen mit seiner Frau, seiner Tochter und dem Schwiegersohn. Die Bäckerei Klein hat drei Filialen mit insgesamt 68 Mitarbeitern. Das schönste an seinem Beruf ist für Otto Klein, dass es kaum Routine gibt. Je nach Saison und Trends verändern sich auch die Arbeitsprozesse in der Backstube: für die Brote, Kuchen und auch die süßen Teilchen.

Drachen im Ölfeld – Die Riesenwarane von Barrow Island Barrow Island, ein winziger Inselsplitter vor der Küste Westaustraliens. Auf knapp 340 Quadratkilometern Fläche behauptet sich ein Ökosystem im Spagat zwischen industrieller Ausbeutung und der Bewahrung einmaliger Lebensräume: Erdöl bestimmt hier den Lebensrhythmus und doch ist die Insel ein Klasse A- Naturschutzgebiet. Hier leben sie, die Riesenwarane, Perenties, auf "down under" unter Förderpumpen und Gasfackeln. Sie sind die wahren Herrscher des sonnenverbrannten Inselreiches und stehen unangefochten an der Spitze der Nahrungskette. "Varanus giganteus" nennt sie die Wissenschaft, was Ihre Tendenz zum Riesenwuchs treffend umschreibt. Sie sind Überlebensspezialisten in einem gnadenlosen Kampf um knappe Ressourcen, Hungerkünstler und Fressmonster zugleich und wahrhaft beeindruckende Lebewesen. Der ZDFinfokanal berichtet ab Samstag, 10. Dezember 2005 um 7.30 und 19.30 Uhr, über das friedliche Miteinander von Mensch und Natur auf dem kleinen Eiland im pazifischen Ozean.

nah & fern: Mit dem Mountainbike über die Alpen Alpenüberquerungen mit dem Fahrrad liegen im Trend. Jeden Sommer rollen mehr als 150.000 Mountainbiker abseits asphaltierter Wege über die Alpen, Tendenz steigend. Die Herausforderung, mit der eigenen Muskelkraft Hunderte von Kilometern, Tausende von Höhenmetern und ein ganzes Gebirge zu überwinden, ist für viele Biker Höhepunkt ihrer Urlaubsreise. Auf Komfort müssen die Teilnehmer weitestgehend verzichten. "nah & fern" begleitet ab Samstag, 17. Dezember um 7.45 und 19.45 Uhr, eine Reisegruppe bei ihrer Fahrt durch die Alpen.

Extremsportler – Bis an die Grenzen Der Laufsport erlebt in den letzten Jahren einen wahren Boom – immer mehr Menschen gehen dabei auch an ihre mentalen und körperlichen Grenzen. Welche Faszination vom Laufen ausgeht, versucht dieser Beitrag, u.a. am Samstag, 24. Dezember um 9.30 und 21.30 Uhr, zu ergründen. Für die Suche nach Grenzerfahrungen steht der 53-Jährige Achim Heukemes. Nach einem Motorradunfall beginnt er im Alter von 36 mit dem Laufen. Ihm geht es nicht um Rekorde, sondern um die Erweiterung der Grenzen, ob in der Kälte Alaskas oder bei der Durchquerung des hochsommerlichen Australiens. Auf seinen Touren bewältigt er Tagesstrecken von mehr als 100 Kilometern. Für seinen Lauf vom tiefsten Punkt Deutschlands bis hinauf zur Zugspitze – eine Distanz von 1154,9 Kilometern – brauchte er nur sechs Tage und 21 Stunden und 15 Minuten. Sein Lebensmotto: "Never give up and push the limit, be first!" Fachkundige Informationen zum extremen Laufsport bieten Ärzte des Sportmedizinischen Instituts am Klinikum Nürnberg.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: