ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 13. November 2005, 14.05 Uhr, reiselust: Ägypten – die Wunder des Nils
Sonntag, 13. November 2005, 14.35 Uhr, Wie aus Tausendundeiner Nacht...

    Mainz (ots) - Sonntag, 13. November 2005, 14.05 Uhr reiselust: Ägypten – die Wunder des Nils Film von Christel Fomm

Er ist der längste und magischste Strom der Welt. Um kaum einen anderen Fluss ranken sich so viele Mythen und Sagen, Märchen und Geheimnisse. An seinen Ufern entwickelte sich eine der ältesten Kulturen, das Universum der sagenumwobenen Pharaonen. Bis zum heutigen Tag hält er die Welt in Atem, verzaubert die Menschen. Er lockt Abenteurer und Archäologen in seine zahllosen Tempel und Gräber, stürzt Glückssucher ins Verderben. Aus unbewohnbarer Wüste schuf er fruchtbares Land. Ägypten ist ein Geschenk des Nils.

"reiselust" begibt sich auf die Suche nach den Wundern des Nils. Hat der Fluss für die Menschen, die an seinen Ufern leben, noch magische Kräfte? Wie sieht der Alltag zwischen weltberühmten Ruinen und Massen von Touristen aus? Von Luxor aus führt die Suche nach Magie stromaufwärts nach Assuan. Mit dem nostalgischen Schaufelraddampfer "SS Sudan". Er ist das kleinste der vielen Nilkreuzfahrtschiffe, es gibt nur Platz für 40 Gäste. Die Einrichtung ist noch aus dem vorletzten Jahrhundert. Die "Sudan" war Schauplatz in dem berühmten Film: "Tod auf dem Nil" mit Sir Peter Ustinov und Bette Davis. Das Buch schrieb Agatha Christie. Auch sie war der Magie des Flusses erlegen. Im alt-ehrwürdigen "Old Cataract- Hotel" hat sie ihren Bestseller geschrieben. Dort, wo sich die Dandys und Weltenbummler trafen, die Archäologen und die High Society der ganzen Welt. Bis heute weht der Duft aus Tausendundeiner Nacht über die legendäre Terrasse des Hotels.

Der Film begleitet Abdul Hares in sein Heimatdorf. Er gehört zum Volk der stolzen Nubier. Nach dem Bau des mächtigen Assuan- Staudammes haben sie ihre Heimat verloren. Nubien wurde geflutet. In dem malerischen Dörfchen West-Sehel, unterhalb der ersten Staustufe, leben sie nach ihren Riten und Traditionen. Dem Nil zu Ehren feiern sie ein Familienfest mit Tanz und Gesang auf einem Felsen, hoch oben über dem Fluss. Sie sagen: "Der Nil fließt durch unsere Adern. Er ist unser Leben."

Die Dokumentation ist eine Zeitreise vom alten Ägypten der Pharaonen bis hin zum heutigen Leben links und rechts an den Ufern des Nils und zeigt, dass die historischen Orte keine toten Ruinenfelder sind, sondern wie damals magische Orte - zur Freude der Menschen.

Sonntag, 13. November 2005, 14.35 Uhr Wie aus Tausendundeiner Nacht... Das Luxushotel "Burj Al Arab" in Dubai

Es ist ein Hotel der Superlative, das Burj Al Arab in Dubai, auf einer künstlichen Insel errichtet, 328 Meter hoch und mit allem Luxus ausgestattet, den arabische Scheichs sich nur erträumen konnten. Den Besucher holt am Flughafen einer der acht hoteleigenen Rolls-Royce ab, oder man landet direkt mit dem Hubschrauber auf dem Dach des Hotels. Die Gäste wohnen nicht in gewöhnlichen Zimmern, sondern ausschließlich in Suiten: von der Panorama-Suite bis zur Präsidenten- oder noch besser, der König-Suite. Dazu ein exquisiter Service, mit Personal auf jeder Etage oder auch persönlichen Butlern. Ausgestattet ist das Hotel mit sechs Restaurants, eines davon unter Wasser mit Blick auf Korallen und Fische. Chef des Sieben-Sterne-Hotels und seit der Eröffnung 1999 schon dabei ist der deutschsprachige Schweizer Christoffe Schnyder. Für ihn bedeutet das Luxus-Haus einen stressigen Arbeitstag: von sechs Uhr morgens bis sechs Uhr abends ist er im Hotel unterwegs, wenn prominente Gäste da sind auch länger. Er zeigt dem ZDF-Team eine seltsame Welt zwischen Traumhotel und Wirklichkeit. Dubai mit seinen Gold-Souks, den supermodernen Bauten und den alten Moscheen ist ein spannendes Umfeld ...

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: