ZDF

Pressemitteilung
ZDF überträgt live Weihe der Dresdner Frauenkirche
Programmschwerpunkt krönender Abschluss
des ZDF- Engagements für den Wiederaufbau

Mainz (ots) - ZDF überträgt live Weihe der Dresdner Frauenkirche Programmschwerpunkt krönender Abschluss des ZDF-Engagements für den Wiederaufbau

Ein vierstündiger Programmschwerpunkt zur Weihe der Frauenkirche bildet am Sonntag, 30. Oktober 2005, den Höhepunkt und krönenden Abschluss des jahrelangen ZDF-Engagements für den Wiederaufbau des Dresdner Wahrzeichens. Im Mittelpunkt steht von 9.45 bis 12.00 Uhr die Live-Übertragung des evangelisch-lutherischen Weihegottesdienstes und des anschließenden Festaktes mit Frauenkirchen-Pfarrer Stephan Fritz, dem sächsischen Landesbischof Jochen Bohl und Bundespräsident Horst Köhler.

ZDF-Intendant Markus Schächter: "Der Tag der Weihe der Frauenkirche ist ein Tag der Freude. Dass dieses Mahnmal des Krieges und der Zerstörung wiederaufgebaut und zu einem Wahrzeichen des Friedens und der Versöhnung werden konnte, war dem ZDF von Anfang an ein Herzensanliegen. Aus tiefer Überzeugung haben wir deshalb seit 1996 als Medienpartner der großen Bürgerbewegung unseren Beitrag zum Wiederaufbau der Frauenkirche geleistet. Wir danken unseren Zuschauern, die in diesen zehn Jahren über 5,5 Millionen Euro für dieses Projekt gespendet haben."

Weitere Beiträge zum ZDF-Programmschwerpunkt am 30. Oktober: Bereits um 9.02 Uhr kommt das ZDF-Magazin "sonntags –TV fürs Leben" mit Gert Scobel ebenfalls live aus Dresden. Scobel spricht mit Menschen, deren Lebensgeschichte eng mit der Frauenkirche verwoben ist, darunter der Medizin-Nobelpreisträger Günter Blobel, der 2000 einen großen Teil seines Preisgeldes für den Wiederaufbau spendete, Baudirektor Eberhard Burger und Dresdner Bürger, die die Frauenkirche noch aus der Zeit vor der Zerstörung kennen. Um 18.00 Uhr weitet die Kurzdoku "Dresden anders" von Harald Hamm mit den Augen der gebürtigen Dresdnerin und ZDF-Moderatorin Andrea Ballschuh den Blick von der Frauenkirche auf die Stadt und präsentiert besondere Reize abseits des barocken Dresdens. Um 18.15 Uhr folgt die Langzeitbeobachtung "Die Seele Dresdens" von Stefan Kelch, Reporter im ZDF-Landesstudio Dresden, der den Wiederaufbau der Frauenkirche seit den Anfängen begleitet hat. Die Dokumentation zeichnet die Etappen der Baugeschichte nach und lässt auch Zeitzeugen zu Wort kommen, etwa die Tochter des letzten Küsters der Frauenkirche und ihre Freundin, die als Kinder an der Kirche spielten und das Bombardement Dresdens miterlebten. Ein umfangreiches interaktives Angebot von ZDF.online (www.frauenkirche.zdf.de ), unter anderem mit einem virtuellen Rundgang durch die Frauenkirche, rundet die Aktivitäten des ZDF zum Tag der Weihe ab.

Im Umfeld der Weihe senden ARTE und 3sat je ein Klassik-Konzert aus der Frauenkirche: ARTE strahlt am Sonntag, 6. November, 19.30 Uhr, die "Missa Solemnis" von Beethoven aus, 3sat zeichnet die "Johann Adolph Hasse Messe" in g-Moll auf, dirigiert von Prof. Ludwig Güttler, und sendet sie am 27. November, 11.00 Uhr zusammen mit einem Porträt des Trompetenvirtuosen und Förderers der Frauenkirche.

Unter dem Motto "Ein Baustein für die Frauenkirche" startete das ZDF am 13. Februar 1996 eine bundesweite Aktion zum Wiederaufbau des Dresdner Wahrzeichens und rief seine Zuschauer zu Spenden auf. In zahlreichen Sendungen wurde seither kontinuierlich über den Baufortschritt berichtet, in Programmbeiträgen aus Show, Kultur und Musik sowie in Spots und Trailern um Spenden geworben. Insgesamt kamen durch die Aktivitäten des ZDF über 5,5 Millionen Euro für die Frauenkirche zusammen.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131- 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/frauenkirche

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: