ZDF

Neue Einsätze der "Rettungsflieger"
Start der zehnten Staffel mit zwölf neuen Folgen der ZDF-Erfolgsserie

Mainz (ots) - Mit zwölf neuen Folgen startet die erfolgreiche ZDF-Serie "Die Rettungsflieger" ab 28. September 2005, mittwochs 19.25 Uhr, zu weiteren spektakulären Einsätzen. Wieder geht es um dramatische, tragische und anrührende Rettungsaktionen, deren Erfolg durch Professionalität und Teamgeist garantiert ist. Die neuen Folgen spielen im einzigartigen Hamburger Hafen, in der Speicherstadt, dem Eisenbahnmuseum, im Containerhafen, dem Planetarium, auf der Hanskalbsandinsel elbaufwärts und am Flughafen Hohn.

In der Startfolge am kommenden Mittwoch geht es um "tödlichen Leichtsinn". Notärztin Dr. Sabine Petersen (Marlene Marlow), Pilot Jens Blank (Nicolas König), Bordmechaniker Jan Wollcke (Oliver Hörner) und Rettungsassistent Jonny von Storkow (Patrick Wolff) haben am frühen Morgen einen Mann versorgt, der von seiner attraktiven Ex-Frau und Kung-Fu-Kämpferin niedergeschlagen wurde. Kaum sind die vier zurück im Rettungszentrum schrillt schon der nächste Alarm: Bei einem illegalen Autorennen im Hamburger Hafen sind Jessica und Mark mit ihrem Auto über die Kaimauer gerast. Ihr Freund Luke versucht verzweifelt, den beiden zu helfen. Als der SAR 71 an der Unfallstelle ankommt, wird Mark gerade von der Feuerwehr lebend aus dem Wrack geborgen. Um das Leben von Jessica kämpfen Dr. Sabine Petersen und ihr Sanitäter Jonny bis zur Erschöpfung. Mark ist verzweifelt, dass die Freundin den Unfall nicht überlebt hat. Aus Kummer über Jessicas Tod will er sich umbringen. Sein Freund Luke und Dr. Sabine Petersen setzen alles daran, den verzweifelten jungen Mann von seinem Vorhaben abzubringen.

Spannung, Action, Humor und starke Gefühle bieten auch die weiteren elf Folgen, die bis Mitte Dezember jeden Mittwoch um 19.25 Uhr den ZDF-Zuschauern aufregende Geschichten aus der Welt der "Rettungsflieger" präsentieren.

Im Auftrag des ZDF wird die Serie von Studio Hamburg Produktion produziert, die Redaktion im ZDF hat Rita Nasser.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dierettungsflieger

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: