ZDF

China – Reise durchs Reich der Mitte / ZDF-Korrespondent Joachim Holtz unterwegs durch ein Land der Gegensätze

    Mainz (ots) - Für die zweiteilige Dokumentation "China – Reise durchs Reich der Mitte", die am Dienstag, 27. September, und Dienstag, 4. Oktober 2005, jeweils 20.15 Uhr im ZDF zu sehen ist, war ZDF-China- Korrespondent Joachim Holtz ein Jahr lang unterwegs durch sein Berichtsgebiet. Er reiste mit seinem Team 20000 Kilometer weit kreuz und quer durch das riesige Land und seine faszinierenden Landschaften. Vom heftigen Frost am Fluss des Schwarzen Drachen ging es durch die Wüste, ans Ostchinesische Meer, nach Peking und ins glitzernde Shanghai. Die Reise führte weiter in die alte Kaiserstadt Xi’an mit ihren wunderbaren Terrakottakriegern, in den Dschungel von Yunnan und in die Berge der ärmsten Region des Landes. Sie endet schließlich in Shenzhen, wo Chinas Wirtschaftswunder seinen Anfang nahm.

Holtz besuchte die Millionenstädte und die Landbevölkerung, die in vielen Regionen noch mit Lebensumständen wie aus dem 19. Jahrhundert zurechtkommen muss. Er thematisiert die typisch chinesische Form des Kapitalismus, die boomende Wirtschaft, die gigantischen Bauvorhaben und die landesweiten Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2008 ebenso wie das Heer der Wanderarbeiter und die Millionen von Menschen, die unter der Armutsgrenze leben. Mal reiste er unter strenger Kontrolle der Staatsmacht, dann wieder durch geheime Schlupflöcher in das verborgene China, wie es kein Tourist und kein flüchtiger Berichterstatter je sehen werden.

Die entstandenen Filme spiegeln eine Achterbahn der Eindrücke – hin und her zwischen Armut und Luxus, Beschaulichkeit und Dynamik, Schmerz und Jubel, Enttäuschung und Hoffnung. Sie zeigen das neue und das alte China, den Fortschritt und die lange Geschichte, den wirtschaftlichen Eifer und die zeitlose Schönheit des Landes. Die Bilder fügen sich zu einer subjektiven Zustandsbeschreibung, einer Momentaufnahme des bevölkerungsreichsten Landes der Erde, in dem das Neue mit Macht kommt, aber das Alte noch nicht verschwunden ist.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/china

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: