ZDF

ZDF mit acht Produktionen beim Filmfest Hamburg 2005

Mainz (ots) - Beim diesjährigen Filmfest Hamburg (22. bis 29. September) ist das ZDF mit acht Produktionen stark vertreten. Eröffnungsfilm der Sektion "TV-Spielfilme im Kino" ist am Freitag, 23. September (19.00 Uhr, Grindel 1), "Die Nachrichten", den Matti Geschonneck nach dem gleichnamigen Roman von Alexander Osang mit Jan Josef Liefers, Dagmar Manzel, Uwe Kockisch und vielen anderen inszeniert hat. "Die Nachrichten" wird am 3. Oktober 2005, 20.15 Uhr, im ZDF als "Fernsehfilm der Woche" zu sehen sein.

Daneben werden drei weitere ZDF-Produktionen in der Sektion "TV- Spielfilme im Kino" gezeigt. Am Samstag, 24. September, steht um 19.00 Uhr (Grindel 6) "Sperling und die Katze in der Falle" auf dem Programm. Der Film aus der ZDF-Samstagskrimireihe "Sperling" mit Dieter Pfaff in der Titelrolle (Buch: Günter Schütter, Regie: Friedemann Fromm) wird voraussichtlich im November ausgestrahlt. "Nachtschicht 3 – Tod im Supermarkt" ist ebenfalls am 24. September (21.00 Uhr) im Grindel 6 zu sehen. Wie schon für die beiden ersten Folgen der Krimireihe schrieb Lars Becker das Buch und führte die Regie. Armin Rohde, Katharina Böhm, Ken Duken und Minh- Khai Phan-Thi sind als Ermittler des Hamburger Kriminaldauerdienstes KDD im Einsatz. Barbara Rudnik, Jasmin Gerat und August Zirner spielen unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller (Buch: Silke Zertz) in "Die Mandantin". Der als raffiniert konstruierte Dreiecksgeschichte erzählte Psychothriller ist am Sonntag, 25. September, um 21.15 Uhr im Grindel 6 zu sehen.

In der Sektion "Filmszene Hamburg" sind ebenfalls vier ZDF- Produktionen vertreten, alle entstanden in der ZDF- Nachwuchsredaktion "Das kleine Fernsehspiel". Der improvisierte, halbdokumentarische Spielfilm "Keine Lieder über Liebe" wird am 24. September (21.30 Uhr, Metropolis) gezeigt. Autor und Regisseur Lars Kraume entwickelte die Biografien der Filmfiguren gemeinsam mit den Schauspielern, unter anderen Florian Lukas, Jürgen Vogel und Heike Makatsch. Am 25. September steht um 16.45 Uhr im Grindel 4 der Dokumentarfilm "Die glücklichsten Menschen der Welt" auf dem Programm. Der bengalische Nachwuchsregisseur Shaheen Dill-Riaz kehrt nach zehn Jahren in Deutschland zurück in seine Heimatstadt Dhaka und begleitet vier Freunde auf ihrem Weg durch die Millionenstadt.

"Eine andere Liga" heißt der zweite abendfüllende Spielfilm von Buket Alakus, der am 26. September, 21.15 Uhr, im Grindel 1 und am 28. September, 21.45 Uhr im Grindel 5 gezeigt wird. Die Regisseurin erzählt die tragikomische Geschichte eines fußballbegeisterten deutsch-türkischen Mädchens, das sich nach einer Krebserkrankung den Weg zurück ins Leben erkämpft. In den Hauptrollen: Karoline Herfurth, Ken Duken und Thierry van Werweke.

In der Reihe "Filmszene Hamburg" ist schließlich am 27. September (21.00 Uhr, Metropolis) Michael Buschs experimenteller Spielfilm "Sieben Himmel" zu sehen. Er erzählt die schicksalhafte Begegnung zwischen einem jungen religiösen Sinnsucher und einem Mädchen aus der Gothic-Szene, dargestellt von Christoph Bach und Daniela Schulz.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/filmfesthamburg

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: