Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

15.09.2004 – 13:31

ZDF

Vanessa-Mae und die Söhne Mannheims: "Sunday Night Classics" im ZDF mit Weltstars aus Klassik, Rock und Pop

Mainz (ots)

Vanessa-Mae, die Söhne Mannheims, der chinesische Pianist Lang Lang, der italienische Rockpoet Zucchero sowie die Pop-Legenden der 70er Jahre Jon Lord (Deep Purple) und Frida (ABBA) sind die Top-Stars der dritten Ausgabe der "Sunday Night Classics" im ZDF. Jasmin Gerat und Marco Schreyl präsentieren am Sonntag, 19. September 2002, 22.10 Uhr internationale Spitzenkünstler aus Klassik und Pop mit einem Programm vom Barock bis zur Moderne, von Klassik "pur" bis zum Crossover. "Sunday Night Classics" ist das zweite in einer ganzen Reihe hochkarätiger Klassikprogramme, die das ZDF zwischen September und Dezember ausstrahlt. Nächstes Musikhighlight ist am 24. Oktober die Verleihung des "ECHO Klassik" in der Münchner Philharmonie, die das ZDF am selben Abend um 22.00 Uhr überträgt.

Klassik in modernem Gewand - für diese Grundidee der "Sunday Night Classics" steht Vanessa-Mae in besonderer Weise: Die Geigerin, die immer wieder auch junge Menschen für klassische Musik begeistert, spielt Katschaturians furiosen "Säbeltanz". Der Shooting-Star unter den Pianisten Lang Lang, dessen neue CD sogar in die Popcharts eingestiegen ist, fasziniert die ZDF-Zuschauer unter anderem mit Franz Liszts "Liebestraum". Die Söhne Mannheims präsentieren ihren Hit "Vielleicht" und ihre aktuelle Single "Babylon System" in einer philharmonischen Version. Zucchero, dessen aktuelle Duett-CD "Zu & Co." ein internationaler Riesenerfolg ist, hat sich für "Sunday Night Classics" eine spezielle Orchesterfassung von "Everybody's Got To Learn Sometime" einfallen lassen. Deep-Purple-Legende Jon Lord hat für Frida von ABBA einen Song geschrieben, der seine Fernsehpremiere bei "Sunday Night Classics" feiert: In ihrem ersten TV-Auftritt seit 17 Jahren singt Frida, begleitet von Jon Lord am Klavier, "The Sun Will Shine Again". Außerdem stellt Jon Lord sein "Telemann Experiment" vor und verbindet damit barocke Musik mit dem Sound von heute.

Weitere Gäste bei "Sunday Night Classics" im ZDF: die Klassik- Newcomerin dieses Herbstes, die lettische Geigerin Baiba Skride mit dem Rondo aus Mozarts 3. Violinkonzert; der peruanische Tenor Juan Diego Flórez mit der Bravour-Arie "Ah, mes amis" und der neuseeländische Shooting-Star, die Sopranistin Hayley Westenra, die mit Kate Bushs Klassiker "Wuthering Heights" ihr Fernsehdebüt in Deutschland gibt. Das Quintett Klazzbrothers & Cubapercussion spielt zusammen mit dem Orchester des Abends, den Münchner Symphonikern, eine kubanische Fassung von Mendelssohns Hochzeitsmarsch. Die musikalische Leitung hat Michael Hofstetter.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/sundaynightclassics

ots-Originaltext: ZDF

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell