Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

19.11.2003 – 14:16

ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 20. November 2003, 21.15 Uhr, auslandsjournal

    Mainz (ots)

Donnerstag, 20. November 2003, 21.15 Uhr auslandsjournal mit Dietmar Ossenberg

Hinter der Maske - Das wahre Gesicht des irakischen Widerstands

Die Männer sind maskiert, ihre Namen nennen sie nicht, nur ihre Waffen zeigen sie stolz: Gewehre und Raketen. "Vor etwas mehr als einem Monat schossen wir damit sieben Panzer ab. Niemand hat überlebt", prahlen sie. Sie, das sind Widerstandskämpfer gegen die amerikanischen Besatzer. Anhänger Saddam Husseins sind die Kämpfer allerdings nicht. Sie sehen sich selbst auch als politische Bewegung. Ihr Anführer Abdul Jabbar Al-Kubaisi ist ein ehemaliger Oppositioneller gegen das Saddam Regime. Nach 23 Jahren im Exil ist er in seine Heimat zurückgekehrt, um gegen die Besatzer zu kämpfen: "Wer ist der Terrorist? Mr. Bush und seine Armee sind die Terroristen. Wir kämpfen für die Freiheit unseres Landes." Offiziell ist der Krieg im Irak ein halbes Jahr vorüber. Doch die Amerikaner bekommen das Land nicht in den Griff. Nach dem Ende des Krieges sind im Irak mehr US-Soldaten gestorben als während der Kampfhandlungen. Der Versuch die Widerstandskämpfer zu finden, ist wie die Suche der Nadel im Heuhaufen. Vielleicht sind die Amerikaner aber auch auf der falschen Fährte. Anders als von den USA dargestellt, sei der Widerstand eine rein irakische Bewegung, versichern die maskierten Männer. "Die meisten Iraker unterstützen uns. Sie sehen uns als Kämpfer für ihre Freiheit," sagt einer der Maskierten. Und Kubaisi fährt fort: "Man kann nicht sagen, dass die Leute für Saddam sind, aber sie sind gegen die Besatzung." Und die Kämpfer sind entschlossen. "Wir werden die Amerikaner aus unserem Land vertreiben. Und wenn es 100 Jahre dauert."

Weitere Themen: Macht und Mythos - Der Fluch des Kennedy-Clans Operation Osama - Teilzeitsoldaten als Terroristenjäger in Afghanistan Putins Parlament - Russlands Opposition kämpft ums Überleben

Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Robert Bachem, Tel. 06131-702985, und Luten Leinhos, Tel. 06131-702838.

ots-Originaltext: ZDF

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung