PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

30.06.2003 – 11:18

ZDF

ZDF-Programmhinweis Donnerstag, 3. Juli 2003, 22.15 Uhr Berlin Mitte

Mainz (ots)

Donnerstag, 3. Juli 2003, 22.15 Uhr
Berlin Mitte
mit Maybrit Illner
Sprachlose Freundschaft - Wie fremd wird uns Amerika? Gäste unter
anderen: Wolfgang Clement, Bundeswirtschaftsminister (SPD) Thomas
Gottschalk, Showmaster Fred B. Irwin, Präsident der Amerikanischen
Handelskammer in Deutschland Live zugeschaltet: Norman Mailer,
Schriftsteller, Pulitzer-Preisträger Auch nach Ende des Irak-Krieges
ist er keineswegs gelöst, der 'Casus' Schröder, zumindest nicht aus
Sicht des US- amerikanischen Präsidenten George W. Bush. Zwar hat es
Gespräche zwischen den Außenministern Colin Powell und Joschka
Fischer sowie Bundeswirtschaftsminister Clement und Vizepräsident
Cheney gegeben. Auch Bushs Beraterin Condoleezza Rice hat
angekündigt, man werde sich Mühe geben, die Beziehungen zu
Deutschland auf allen Ebenen zu verbessern. Aber George W. Bush
bleibt verstimmt, die deutsch- amerikanischen Beziehungen getrübt.
Nicht nur das deutsche Verhalten im Irak-Konflikt sorgte für
Irritationen in den USA, auch der Reformstau erschwert es Lobbyisten,
für den Standort Deutschland zahlungswillige Investoren zu finden.
Bankrotte Sozialsysteme, hohe Lohnnebenkosten und ein unflexibler
Arbeitsmarkt stehen in der Kritik der US-Amerikaner an Deutschland.
Wie gestört ist das deutsch-amerikanische Verhältnis? Wird aus der
Partnerschaft ein reines Zweckbündnis? Wie groß sind die gemeinsamen
Interessen noch? Wie definiert sich künftig das transatlantische
Bündnis? Deutschland, Amerika - fremde Freunde? Diese und andere
Fragen diskutiert Maybrit Illner mit ihren Gästen.
ots-Originaltext: ZDF
Digitale Pressemappe: 
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon:06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell