Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

26.11.2019 – 15:34

ZDF

"planet e." im ZDF über Kältemaschinen und Klimaschutz

"planet e." im ZDF über Kältemaschinen und Klimaschutz
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Welches Klimaschutzpotenzial steckt in der Verbesserung von Kältemaschinen? In "Kälte, Kühlung, Klimaschutz - Neue Chancen für die Umwelt" geht "planet e." am Sonntag, 1. Dezember 2019, 16.30 Uhr im ZDF, dieser Frage nach. Weltweit sind rund 3,5 Milliarden Kältemaschinen in Betrieb - würde man diese auf den neuesten Stand bringen, sänke ihr Strombedarf um bis zu 30 Prozent. Die "planet e."-Doku von Arpad Bondy ist ab Freitag, 29. November 2019, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar.

120 Millionen Kältemaschinen stehen in Deutschland, davon drei Millionen in der Industrie. Die Kältetechnik in Deutschland verbraucht 16 Prozent der gesamten erzeugten Elektroenergie. Ohne Kältetechnik funktioniert der Alltag nicht - ein Kühlschrank steht in fast jedem Haushalt, oft noch eine Tiefkühltruhe. Sie gegen moderne A++-Geräte auszutauschen, senkt den Strombedarf deutlich. Noch mehr Potenzial steckt in den Kältemaschinen der Industrie, die nicht nur für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt gebraucht werden. Viele industrielle Prozesse benötigen ein stabiles Temperaturniveau, wie zum Beispiel das Einlöten von elektronischen Bauteilen bei exakt 15 Grad Celsius.

Moderne Kälteanlagen können den Stromverbrauch und damit die CO2-Belastung maßgeblich verringern. Statt klimaschädlicher fluorierter Treibhausgase, sogenannter F-Gase, dient in neuesten Kältemaschinen Wasser als Kältemittel. Es ist CO2-neutral und heizt somit bei einer Leckage den Treibhauseffekt nicht an. Im Zusammenspiel mit Wind- und Solarenergie können Kältemaschinen mit gerade überschüssigem Ökostrom Eis herstellen und spezielle Speicher mit dieser Kälte aufladen. Bei Bedarf kann die Kälte dann abgerufen werden. So werden Kältemaschinen ein wichtiger Bestandteil der Energiewende, weil sie die Energie aus der Elektrizität speichern können.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 -70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e/

Sendungsseite: https://kurz.zdf.de/MhRh/

"planet e." in der ZDFmediathek: https://planete.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell