Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

27.03.2003 – 15:24

ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Großer Zuspruch zu ZDF-Nachrichtensendungen und "ZDF spezials" seit Kriegsbeginn im Irak

    Mainz (ots)

Seit Beginn des Irak-Kriegs stoßen die
ZDF-Nachrichtensendungen und die Hintergrundberichterstattung in Form
zahlreicher "ZDF spezials" zum "Krieg am Golf" auf großen Zuspruch.
"heute" und "heute-journal" verzeichneten seit Donnerstag, 20. März
2003, wesentlich mehr Zuschauer und zum Teil erheblich höhere
Marktanteile als vor Kriegsbeginn. Die 19-Uhr-"heute"-Sendung
erreichte vom 20. bis 26. März im Durchschnitt 6,14 Millionen
Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 23,9 Prozent (im
Vergleichszeitraum 1. Januar bis 19. März 2003: 5,91 Mio / 22,5
Prozent). Im "heute-journal" informierten sich seit Beginn der
Kampfhandlungen am 20. März im Schnitt 4,53 Millionen Zuschauer über
aktuelle Entwicklungen am Golf (vorher: durchschnittlich 3,94
Millionen), das bedeutet eine Steigerung des Marktanteils von 13,5
auf 17,5 Prozent. Auf große Nachfrage stießen auch die "ZDF spezials:
Krieg am Golf", insbesondere auf dem werktäglichen Spezial-Sendeplatz
19.25 Uhr: Durchschnittlich 5,02 Millionen Zuschauer suchten hier
Hintergrundinformation zu den aktuellen Entwicklungen, das entspricht
einem Marktanteil von 18,1 Prozent.
    
    Klaus-Peter Siegloch, Leiter der Hauptredaktion Aktuelles und
stellvertretender Chefredakteur des ZDF: "Die Bilanz nach einer Woche
Krieg am Golf zeigt, wie groß das Bedürfnis der Zuschauer nach
kompetenten Informationen ist. Und da sind die öffentlich-rechtlichen
Nachrichtensendungen auch jetzt wieder die erste Adresse. Ulrich
Tilgner in Bagdad und die anderen ZDF-Korrespondenten in der Region
liefern täglich nicht nur aktuelle Informationen, sondern auch
wichtige Hintergründe zum Krieg im Irak."
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell