Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

16.02.2019 – 16:53

ZDF

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, 23.30 Uhr, sein Programm geändert und zeigt den Film "Ein starker Abgang" aus dem Jahr 2008. In der Tragikomödie, in der auch Monica Bleibtreu eine Charakterrolle inne hat, spielt Ganz einen alternden, fast schon vergessenen Schriftsteller und eingefleischten Misanthropen.

Programmdirektor Dr. Norbert Himmler: "Bruno Ganz hat unzweifelhaft zu den Großen seines Metiers gezählt, eine Ikone des deutschen Films und Theaters. Mit ihm geht ein Schauspieler von enormer Kraft und Ausdrucksstärke. Wir werden ihn vermissen."

Im Oktober 2019 hat das ZDF Ganz' letzten großen Spielfilm, "In Zeiten des abnehmenden Lichts", aus dem Jahr 2017 in seinem Programm. Die Verfilmung des gleichnamigen preisgekrönten Bestsellers von Eugen Ruge erzählt eine bewegte Familiengeschichte über vier Generationen zwischen sozialistischer Utopie und persönlichem Aufbruch. Regie führte Matti Geschonneck, das Drehbuch schrieb Wolfgang Kohlhaase.

Für "Ein starker Abgang" entfällt die "Kommissar Beck"-Folge "Dein eigen Blut", die um 1.50 Uhr noch einmal im Programm ist.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 - 701 2108, pressedesk@zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung