Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

06.02.2019 – 14:03

ZDF

ZDF-Krimi "Vermisst in Berlin" mit Jördis Triebel, Edin Hasanovic und Natalia Wörner

  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Die Geschichte von Flüchtlingskindern, die allein durch Deutschland irren, steht im Fokus des Krimis "Vermisst in Berlin". Das ZDF zeigt den Fernsehfilm der Woche am Montag, 11. Februar 2019, 20.15 Uhr. In der ZDFmediathek ist "Vermisst in Berlin" ab Freitag, 8. Februar 2019, 10.00 Uhr, abrufbar. Inszeniert hat Sherry Hormann nach dem Buch von Frauke Hunfeld und Silke Zertz. In den Hauptrollen spielen Jördis Triebel, Edin Hasanovic und Natalia Wörner. In weiteren Rollen sind Lilien Batman, Skandar Amini, Florian Stetter, Nina Gummich und andere zu sehen.

Der ehemaligen Ermittlerin Judith Volkmann (Jördis Triebel) läuft nachts in Berlin ein zehnjähriger Junge vor das Auto. Was macht das Kind um diese Zeit nachts allein auf der Straße? Doch der Kleine verschwindet. Judith ahnt, dass es ein Flüchtlingskind sein könnte, und forscht nach seiner Identität.

Zunächst versucht sie, das Kind mit polizeilichen Mitteln aufzuspüren. Dabei gerät sie schnell an ihre Grenzen. Judith konfrontiert ihren ehemaligen Chef Deniz Kovacevic (Edin Hasanovic) mit diesem Fall und ihren schlimmsten Befürchtungen, bei denen ein illegaler Prostitutionsring eine Rolle spielt. Doch Kovacevic hat keine Handhabe einzugreifen. Die Ex-Ermittlerin beschließt, der Sache im Alleingang nachzugehen.

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 - 2099-1093; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/vermisstinberlin

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/vermisst-in-berlin/

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung