Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ZDF mehr verpassen.

05.09.2018 – 11:35

ZDF

In seinem 60. ZDF-Fall sucht "Wilsberg" die "Nadel im Müllhaufen"

In seinem 60. ZDF-Fall sucht "Wilsberg" die "Nadel im Müllhaufen"
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Kleines Jubiläum für den großen Schnüffler aus dem Münsterland: Am Samstag, 8. September 2018, 20.15 Uhr, ermittelt "Wilsberg" in der gleichnamigen ZDF-Krimireihe in seinem 60. Fall: "Die Nadel im Müllhaufen". Regisseur Martin Enlen hat nach dem Drehbuch von Sönke Lars Neuwöhner und Natalia Geb eine besonders ausgefallene Mord-Geschichte inszeniert. Neben Leonard Lansink in der Titelrolle sind auch wieder Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek und Roland Jankowsky mit von der Partie.

Elena Warnetzki (Anne Kanis) wohnt in einer Kleingartenkolonie, fischt Lebensmittel aus Müll-Containern und führt ein Leben ohne Fernseher, Computer, Smartphone und vor allem: ohne Geld. Als ihr Ex-Mann, der Müllwerker Thomas Warnetzki (Christoph Jacobi), verschwindet, lässt sich Wilsberg von Elena überreden, nach ihm zu suchen. Wenig später bewahrheiten sich Elenas schlimmste Befürchtungen: Der Vermisste ist tot, seine Leiche wird in einer Mülltonne gefunden. Der Leichenfund ruft Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) und ihren Kollegen Overbeck (Roland Jankowsky) auf den Plan.

Die Ermittlungen führen Wilsberg zum Arbeitgeber des Toten, dem lokalen Entsorgungsunternehmen "Mynstermyll". Dort trifft Wilsberg zu seiner Überraschung auf Patentochter Alex (Ina Paule Klink), die dort einen neuen Job als Pressesprecherin angetreten hat. Auch sein Kumpel Ekki (Oliver Korittke) nimmt kurz darauf seine Arbeit bei "Mynstermyll" auf: Er soll in Wilsbergs Auftrag undercover als Müllmann ermitteln.

https://presseportal.zdf.de/pm/wilsberg-die-nadel-im-muellhaufen/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 - 70-15380; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wilsberg

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell