Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Mit Spaß gegen überflüssige Kilos und Jojo-Effekt: Fünf einfache Regeln vom Profi

Lübeck (ots) - Abnehmen ist nicht nur beliebt auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr, sondern ...

13.07.2018 – 10:52

ZDF

Nur keine Panik! ZDF-"37°"-Doku über Angststörungen

  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

"Die Angst nimmt mir mein Leben", sagt Jeanette, die seit Jahren nicht mehr alleine aus dem Haus gegangen ist. Jeder Achte in Deutschland erkrankt im Laufe seines Lebens an einer Angststörung. "37°" begleitet am Dienstag, 17. Juli 2018, 22.15 Uhr im ZDF, Ex-Jupiter-Jones-Sänger Nicholas sowie Jeanette und Petra, die mit der psychischen Erkrankung leben. Welche Auswirkungen das auf ihren Alltag hat, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt und wie schwer der Kampf für die Betroffenen sein kann, zeigt Autor Broka Herrmann in der ZDF-"37 Grad"-Dokumentation "Nur keine Panik! Leben mit Angststörungen".

Gartenarbeit, mit den Hunden rausgehen, einkaufen oder zur Therapie gehen - ohne ihren Ehemann geht für die knapp 50-jährige Jeanette gar nichts. Sie leidet an einer generalisierten Angststörung, ein normaler Alltag ist für sie undenkbar. Die Kamera begleitet sie dabei, wie sie versucht, zum Friseur zu gehen oder mit ihrer Tochter ein Wellnessbad zu besuchen.

Auch das Leben von Petra ist geschrumpft auf die Größe ihrer Wohnung. Seit Jahren kann sie sie nicht mehr alleine verlassen. Autolärm, Menschen auf der Straße oder im Supermarkt versetzen sie in Panik mit Herzrasen, Atemnot, hohem Puls und Schwindel. Mithilfe einer Therapie stellt sie sich den angstbesetzten Situationen - mit erstaunlichen Erfolgen.

Seit dem Tod seiner Mutter ist auch Ex-Jupiter-Jones-Sänger Nicholas von der Krankheit betroffen. Jahrelange Therapien, monatelange Klinikaufenthalte und Psychopharmaka waren nötig, um ihn wieder lebenstüchtig zu machen. Er plädiert dafür, Therapieplätze auszubauen, um angstgestörte Menschen schneller in Behandlung zu bringen. Dass der Sänger heute in der Lage ist, mit seiner neuen Band Von Brücken wieder starten zu können, dazu brauchte es allerdings zusätzlich gute Freunde.

Die "37°"-Sendung steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung.

https://zdf.de/dokumentation/37-grad

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF37Grad

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 - 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung