ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Reihe "Streit um Drei" feiert: 500. Folge in Berlin aufgezeichnet

    Mainz (ots) - Am Dienstag, 11. Juni 2002 wird in Berlin die 500. Folge der erfolgreichen Gerichts-Serie "Streit um Drei" aufgezeichnet. Vor Guido Neumanns Richtertisch streiten sich Christina Plate und Rainer Pause, Herbert Köfer und Alexander Solti, Monika Guthmann und Corinna Drews. Beim Pressetermin mit anschließender Feier sind außerdem der Stellvertretende Programmdirektor des ZDF, Hans Janke, und der Chef der Berliner Senatskanzlei, André Schmitz, anwesend.          Der Stellvertretende ZDF-Programmdirektor Hans Janke: "Als 'Streit um Drei' am 12. April 1999 auf Sendung ging, zeigte sich schnell, dass das ZDF mit dieser Gerichts-Serie ein neues Erfolgsformat für den Nachmittag erfunden hatte. Die Gerichts-Show erwies sich von Anfang an als die quotenträchtige Alternative für die erschöpften Talk-Shows am Nachmittag. Die Streit-Themen sind unerschöpflich. In vielerlei Hinsicht ist der Produktionsstandort Berlin ideal für uns, als Schauplatz und Inspirationsquelle für immer neue Geschichten und wegen der Präsenz hervorragender Schauspieler aus Ost und West."          André Schmitz, Leiter der Senatskanzlei: "Die Kooperation des ZDF mit Produzenten und Dienstleistern in Berlin und das Produktionsvolumen des ZDF sind für die Entwicklung und Zukunft der hiesigen Medienwirtschaft unverzichtbare Basis. Dieses Engagement ist Ausdruck des Bekenntnisses des Senders zu Berlin als Produktionsstandort - dafür gebührt dem ZDF der Dank der Stadt. Die 500. Folge der populären TV-Sendung steht symbolisch für das, was den Medienstandort Berlin-Brandenburg heute auszeichnet: kreative Produzenten und Dienstleister, eine moderne technische Infrastruktur und eine Vielzahl innovativer und qualitativ hochwertiger Fernsehformate".          "Streit um Drei" zeigt pro Sendung drei Fälle, und das fünfmal in der Woche. Montags bis donnerstags schlichtet Guido Neumann          Alltagskonflikte vom Nachbarschaftsstreit bis zur Privatklage. Freitags befasst sich Arbeitsrichter Ulrich Volk mit Streitigkeiten aus dem Arbeitsrecht.

    Zum Jubiläum hat sich das "Streit um Drei"-Team eine kleine
Überraschung einfallen lassen: Guido Neumann tritt in jedem der drei
Fälle in einer Doppelrolle auf - als Richter und Zeuge. Ausgestrahlt
wird die Sendung voraussichtlich am 1. Oktober dieses Jahres.
  
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: