ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF: Kriegsverbrechertribunal in Finanznot

    Mainz (ots) - Das in Den Haag ansässige Kriegsverbrechertribunal
für das ehemalige Jugoslawien steckt in einer finanziellen Krise. Der
Prozess um den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Milomir Stakic, der für
Hunderte Tötungen in Prijedor 1992 verantwortlich sein soll, droht
sich erheblich zu verzögern oder sogar abgesagt zu werden, da die
finanziellen Mittel in diesem Jahr nicht ausreichen.
    
    Gegenüber dem ZDF sagte der Präsident des Den Haager Tribunals,
Claude Jorda: "Es stimmt, dass die USA im zuständigen Ausschuss der
Vereinten Nationen den Haushalt (des Tribunals) blockieren."  Einen
der Hauptgründe sieht er im verstärkten Kampf der Amerikaner gegen
den Terrorismus. Dieser habe zu einer Distanzierung der
Bush-Administration zum Tribunal geführt, sagte Jorda. Er befürworte
jedoch generell, dass die Finanzierung des Gerichts von der
internationalen Gemeinschaft genau unter die Lupe genommen würde, um
so allen Vorwürfen möglicher Korruption oder Geldverschwendung
entgegentreten zu können.
    
    Das Haager Kriegsverbrechertribunal beschäftigt 1188 Mitarbeiter.
Das Budget 2002 sollte 96,5 Millionen US-Dollar betragen.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: